Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Kartoffel- und Tomatensammler zu Gast
Dresden Lokales Kartoffel- und Tomatensammler zu Gast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 14.10.2016
Die Dresdner Tomatensortensammlerin Birgit Kempe bei einer ihrer Verkostungen – hier in Altenburg. Quelle: Mario Jahn (Archiv)
Dresden

Die Vielfalt der Kartoffel- und auch der Tomatensorten ist riesig. Davon kann man sich am Sonntag, dem 16. Oktober, im Kleingärtnerverein in Dresden-Mockritz überzeugen. Denn dort sind die Dresdner Tomatensortensammlerin Birgit Kempe sowie der Kartoffelsortensammler Steffen Janke aus dem Vogtland zu Gast. Birgit Kempe bietet von 13 bis 17 Uhr etwa 100 alte Tomatensorten und die Früchte von Wildtomaten zur Verkostung an. Wer seine Lieblingssorten gefunden hat, kann bei dieser Gelegenheit gleich Saatgut oder auch Tomatenjungpflanzen für die kommende Gartensaison bestellen. Von 10 bis 16 Uhr präsentiert Steffen Janke Andenkartoffeln und sonstige seltene alte Sorten auch außerhalb von Solanum tuberosum nicht nur zum Anschauen, sondern auch zum Kosten. Zudem beantwortet der Kartoffelkenner Fragen zum Anbau, zur Pflege und zur Lagerung der Erdäpfel, heißt es in einer Mitteilung des KGV „Mockritz“. Der lädt zu der Sortenpräsentation in sein Vereinshaus an der Babisnauer Straße ein. Das erreicht man mit der Linie 63 oder 66 (bis Campingplatz Mockritz). Wer mit dem Auto anreist, gelangt über die Boderitzer Straße in Dresden unmittelbar gegenüber der Einfahrt zum Campingplatz Mockritz zu den Parkplätzen vor dem Vereinshaus. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Von cat.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwischen dem 17. und 21. Oktober kommt es auf der Strecke Dresden-Görlitz, sowie Dresden-Zittau zu veränderten Abfahrtszeiten.

14.10.2016
Lokales Schneidern für die ganz Großen - Ein Dresdner schneidert für die ganz Großen

Der Dresdner Kostümbildner und Schneider Michael Wolf arbeitet seit Jahren für internationale Kundschaft. Bis nach Hollywood hat er es schon geschafft, auch für das international bekannte und beliebte Videoportal „vevo“ hat er bereits an Musikvideos mitgearbeitet.

16.10.2016

Am Sonntag und Montag probieren es die Dresdner erneut. Mindestens 13 Versammlungen sind angezeigt, auf denen gegen das islam- und fremdenfeindliche Bündnis demonstriert und Stellung für ein buntes und weltoffenes Dresden genommen werden soll. Doch trotz allem: Seit zwei Jahren ist Pegida auf der Straße in der Überzahl. Gründe dafür gibt es viele.

14.10.2016