Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Jumbo Schreiner schenkt den Dresdnern einen XXL-Fischburger
Dresden Lokales Jumbo Schreiner schenkt den Dresdnern einen XXL-Fischburger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:40 09.09.2015

[gallery:600-20505265P-1]

Gemeinsam mit den Mitarbeitern der Feinbäckerei May an der Schweizer Straße und der Burgerhotline an der Antonstraße kreierte das Schwergewicht den ganzen Tag über einen gigantischen Fischburger. Die Kameraleute von ProSieben filmten das Spektakel, der Ausstrahlungstermin im Rahmen von "Galileo" steht allerdings noch nicht fest.

"In der Sendung bin ich auf der Suche nach den größten und schönsten Fischgerichten. Zu einem XXL-Fischstäbchen und einem XXL-Grillfisch wird sich der Dresdner XXL-Fischburger gesellen. Eine große Fischfrikadelle in einem leckeren Brötchen", erzählt Jumbo den DNN in einer Drehpause.

Herausgekommen ist gestern Abend ein 65 Kilogramm schwerer Koloss von Burger mit einem Durchmesser von - halten Sie sich fest - 1,25 Meter. Verständlich, dass Jumbo diese Portion nicht ganz allein verdrücken konnte und deshalb waren via Facebook die Dresdner aufgerufen, bei der Burgerhotline vorbeizuschauen und mitzuschlemmen. Reichlich 20 hungrige Mäuler wurden am Ende gestopft.

"Viel zahlen für wenig auf dem Teller, das kann jeder", meint Jumbo mit Blick auf so manches Feinschmeckerrestaurant. "Meiner Meinung nach ist man Königsklasse, wenn man ein leckeres Gericht für einen guten Tarif zaubern kann."

Nach einem langen Arbeitstag wie dem gestrigen (in der Bäckerei begann der Dreh um 8 Uhr), hätte sich der 44-Jährige einen Verdauungsspaziergang durch das nächtliche Dresden redlich verdient. "Die schöne Altstadt wäre dafür auch mehr als prädestiniert, aber bei gemessenen minus 16 Grad Celsius werde ich wohl doch lieber noch einen guten Espresso beim Italiener trinken und mich dann an einen warmen Ofen setzen", meint Jumbo, der bürgerlich Thomas Schreiner heißt.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 03.02.2012

Christoph Stephan

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Eiseskälte sorgt in Sachsen zunehmend für Verkehrsprobleme. Während die Bahn dank Aufrüstungen nach dem letzten Katastrophenwinter noch problemlos rollt, leiden vor allem Autofahrer und die öffentlichen Verkehrsmittel unter dem frostigen Wetter.

09.09.2015

Die Einwohnerzahl von Dresden ist im Vorjahr weiter gestiegen. Wie die Verwaltung mitteilte, zählten die Statistiker zum Jahreswechsel genau 523.807 Landeshauptstädter.

09.09.2015

Knapp zwei Wochen vor dem 67. Jahrestag der Zerstörung Dresdens durch alliierte Bomberverbände steht das umfangreiche Veranstaltungsprogramm fest. Stadt, Kirchen und Vereine laden auch in diesem Jahr wieder rings um den Gedenktag zu Konzerten, Andachten, Vorträgen und Mitmachaktionen ein.

09.09.2015
Anzeige