Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Jumbo-Jet nimmt Kurs auf Dresden
Dresden Lokales Jumbo-Jet nimmt Kurs auf Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:13 04.02.2018
Eine Boeing 747-8 nimmt am Donnerstag nach Informationen der DNN Kurs auf Dresden. Grund ist die Präsentation einer überarbeiteten Bemalung der Kranich-Airline. Quelle: Lufthansa/dpa
Dresden

Eine Boeing 747-8 nimmt am Donnerstag nach Informationen der DNN Kurs auf Dresden. Grund ist die Präsentation einer überarbeiteten Bemalung der Kranich-Airline. Landen wird der Jumbo voraussichtlich nicht, sondern gegen 14.20 Uhr einen niedrigen Überflug absolvieren. Das geht aus im Lufthansa-Konzern veröffentlichten Flugplandaten hervor. Interessant dürfte der Flug deshalb insbesondere für Flugzeugfans sein.

Der Jumbo mit der Kennung D-ABYA und dem Taufnamen "Brandenburg" startet demnach in Frankfurt und dreht eine Runde über Köln/Bonn, Düsseldorf, Bremen, Hamburg, Hannover, Berlin/Tegel, Dresden München und Stutgart, bevor es zurück nach Frankfurt geht. Eine zweite Maschine, ein Airbus A321, soll ebenfalls in neuen Farben am Donnerstag erste Linienflüge von München aus unternehmen. In den vergangenen Tagen sickerten schon Animationen des neuen Corporate Designs durch - offen bleibt, ob als PR-Gag oder Panne. Medienberichten zufolge sollten erste umlackierte Maschinen erst am Mittwoch Lufthansa-Mitarbeitern vorgestellt werden.

Zentraler Bestandteil des neuen Logos bleibt demnach der Kranich, dominiert von blauer und weißer Farbe. Das Gelb verschwindet offenbar von den Flugzeugen, ebenso der graue Bauch der Maschinen. Seit 30 Jahren hat sich Deutschlands größte Airline keinen Relaunch gegönnt und ist damit eine Ausnahme in der Luftfahrtbranche.

Lars Müller

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Trendwende in der Tourismusbilanz - Dresden will fünf Prozent Wachstum pro Jahr

Noch nie waren so viele Touristen wie 2017 in der Stadt. Das soll zum Dauerzustand werden: Die Dresden Marketing GmbH hält jährliche Zuwachsraten von fünf Prozent für realistisch.

11.03.2018

Dresden boomt. Die Gewerbesteuereinnahmen klettern in schwindelerregende Höhen, die Zahl der Arbeitsplätze wächst unaufhaltsam. Ein Ende des Booms ist nicht in Sicht, glaubt Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP).

03.02.2018
Lokales Universitätsschule Dresden - Schulen in Johannstadt brauchen einen Plan

Was wird mit den Bestandsschulen in Johannstadt, wenn die Universitätsschule zum Schuljahresbeginn 2018/2019 an den Start geht? Der Stadtrat muss dringend einen Beschluss fassen, wie er sich das Miteinander und Nebeneinander vorstellt.

11.03.2018