Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Jugendwort: "Läuft bei dir" ist sooo 2014!
Dresden Lokales Jugendwort: "Läuft bei dir" ist sooo 2014!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:05 05.10.2015
Quelle: PR
100 % Jugendsprache

Zwar wird im Rahmen der "Jugendwort"-Wahl jährlich bezweifelt, ob junge Leute wirklich so reden. Anregend oder lustig empfinden dennoch viele die zur Auswahl gestellten Begriffe. Wer will, kann noch bis zum 31. Oktober abstimmen.

Der dümmste Kevin fliegt raus

Kevins mussten sich auf Spott gefasst machen, denn eine wenig schmeichelhafte Wortschöpfung führte lange Zeit das Ranking an: "Alpha Kevin", ein Ausdruck für den Dümmsten von allen. Der Vorname Kevin als Inbegriff von Dummheit war den Machern dann allerdings doch zu diskriminierend. In der siebenjährigen Geschichte der Abstimmung gab es das noch nie. Der Langenscheidt-Verlag hat während der laufenden Online-Abstimmung zum "Jugendwort" des Jahres einen Begriff aus der Nominierten-Liste gestrichen. Für die Bezeichnung, die den angeblich "Dümmsten von allen" meint, rückte die Kreation "kirscheln" nach (wie zwei Kirschen zusammenhängen, sich umarmen).

Zu den 30 nominierten Wörtern für das "Jugendwort 2015" gehören "Discopumper" (jemand, der nur trainiert, um im Club gut auszusehen), "Dia Bolo" (hässliches Selfie), "Maulpesto" (übler Mundgeruch), "bambus" (cool, krass) oder "Swaggetarier" (Menschen, die sich aus Imagegründen vegetarisch ernähren).

Das "Selfie" geht in Rente

Ausgedient hat mittlerweile das "Selfie". Eine neue Wortkreation musste her: "Egoshoot" oder "Dia Bolo", wenn das Ergebnis besonders unvorteilhaft ausgefallen ist. Überhaupt ist das Smartphone eine der größten Inspirationsquellen für jugendliche Wortakrobatik. So ist "Smombie" die treffende Bezeichnung für ein Exemplar aus der Population der Smartphone-Zombies, die wie blind und taub mit gesenkten Köpfen durch die Straßen taumeln und sich schweigend im Café gegenüber sitzen.

Bundeskanzlerin kriegt ihr Fett weg

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist in diesem Jahr Namenspatin für ein neues Verb: "merkeln", ein Synonym für Nichtstun und Passivität, steht momentan an der Spitze des Jugendwort-Rankings, dicht gefolgt von "Earthporn" (schöne Landschaft) und "rumoxidieren" (chillen). Auch "Tinderella" - der Ausdruck für eine Frau, die exzessiv Dating-Plattformen wie Tinder nutzt - ist beliebt. A wie "Arschhobbit", K wie "Kalbfleisch Knoppers", Z wie "Zickenrumble" und noch etwa 600 weitere Wörter und Wendungen können in "100% Jugendsprache 2016", dem Buch zum Jugendwort des Jahres, nachgeschlagen werden.

100 % Jugendsprache. Langenscheidt; 155 Seiten, 3,99 Euro

von juliane weigt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf einer Fläche in Johannstadt-Nord sollen nach bisherigem Planungsstand für etwa 40 Millionen Euro 130 Wohnungen entstehen. Nach DNN-Informationen handelt es sich bei dem Investor um die Stuttgarter Genossenschaft Flüwo Bauen Wohnen eG.

05.10.2015

Nicht ganz auf Wolke 7, dafür sind die unwägbaren Probleme noch zu groß. Aber sie schwebte strahlend auf rotem Sofa vom Bühnenhimmel auf die Travestiebretter, die ihr Leben sind und eröffnete damit das aktuelle Programm. Die doppelte Premiere ist geschafft.

05.10.2015

Die Henry Arnhold Dresden Summer School lädt ab heute bis zum 16. Oktober 20 Doktoranden, Postdoktoranden und junge Museumsfachleute zu einem interdisziplinären Austausch mit renommierten Wissenschaftlern und Experten der größten Dresdner Kultur- und Wissenschaftsinstitute ein.

05.10.2015