Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Jugendkunstschule Dresden präsentiert letztmalig Gemeinschaftsprojekt
Dresden Lokales Jugendkunstschule Dresden präsentiert letztmalig Gemeinschaftsprojekt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 11.01.2018
Das Schloss Albrechtsberg, auch Albrechtsschloss genannt, ist eines der drei Elbschlösser am rechten Elbufer in Dresden. Quelle: Catrin Steinbach
Dresden

Nach dem Erfolg mit drei ausverkauften Vorstellungen Mitte Oktober letzen Jahres führt die Jugendkunstschule Dresden das genreübergreifende Theaterstück „Wir, Marco Polo“ vom 20. bis 22. Januar nochmals drei Mal auf. Das Gemeinschaftsprojekt mit Theater, Tanz und dem Chor der Jugendkunstschule Dresden wird auf der BiT (Bühne im linken Torhaus) im Schloss Albrechtsberg an der Bautzner Straße 130 aufgeführt. Erzählt wird die Geschichte von Marco Polo, der vor über 700 Jahren als 17-Jähriger von Venedig nach China reiste. Karten im Preis von acht (ermäßigt fünf Euro) sind telefonisch unter 0351 - 79688510 oder per E-Mail an info@jks.dresden.de bestellbar.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der brutalen Attacke auf eine 19-jährige Äthiopierin am Merianplatz in Dresden-Gorbitz melden sich nun auch Politiker und verurteilen den Angriff scharf. Für den Dresdner Stadtrat Christian Avenarius sei dies eine „widerliche Tat“.

12.01.2018

Im Prozess gegen PEGIDA und Vize Däbritz verkündete das Landgericht Dresden am 11. Januar sein Urteil. Demnach darf Mission Lifeline nicht weiter als Schlepper oder Schlepper-NGO bezeichnet werden.

11.01.2018
Lokales Begleitender Buchband veröffentlicht - Panorama „Dresden 1945“ wieder ausgestellt

Anlässlich der Wiedereröffnung des Panoramas „Dresden 1945“ am Samstag, den 13. Januar im Asisi-Panometer Dresden erscheint gleichzeitig erstmals ein neu konzipiertes Begleitbuch mit dem Titel „Dresden – Ein Spiegel europäischer Geschichte“.

11.01.2018