Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales JugendBeratungsCenter Dresden öffnet seine Türen
Dresden Lokales JugendBeratungsCenter Dresden öffnet seine Türen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:48 12.05.2017
Quelle: Anja Schneider
Anzeige
Dresden

Z

Da sich nun alles unter einem Dach befindet, können sich die Mitarbeiter besser abstimmen und den Jugendlichen schneller helfen. Das JBC unterstützt bei der Berufswahl und -vorbereitung, der Suche nach dem richtigen Ausbildungsplatz, der Entscheidung für das passende Studium, bei der Bewältigung von Problemen in der Schule und der Überwindung persönlicher Schwierigkeiten.

Bildungsbürgermeister Hartmut Vorjohann (CDU) über die neue Anlaufstelle: „Unser Ziel ist es, jungen Menschen mit Startschwierigkeiten zu helfen und sie mitzunehmen.“ Die Situation für Jugendliche auf dem Ausbildungsmarkt sei unübersichtlich. Das JBC soll als Schnittstelle eine Brücke schlagen. Mitarbeiterin Patricia Sommer: „Wenn gewünscht, begleiten wir vom ersten Beratungsgespräch bis zum Abschluss der Ausbildung, helfen bei Bewerbungsmappen und organisieren Vorstellungsgespräche.“

Zwar waren Agentur, Arbeitsamt und Jugendhilfe schon vorher mit ihren jeweiligen Kompetenzen für jugendliche Personengruppen da, jedoch räumlich getrennt und weniger gut verzahnt.

Aber nicht nur Berufsberatung findet im JBC statt. Auch der Jugend-Info-Service des Jugendamtes befindet sich nun vor Ort. Hier können Heranwachsende mehr über Freizeitmöglichkeiten, Freiwilligendienste oder Auslandsjahr erfahren. Das Dresdner Jugend-Beratungs-Center mit seinen elf festen Mitarbeitern ist nun eine von 120 Einrichtungen bundesweit, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, den großen Bedarf an Fachkräften durch kompetente Beratung und Hilfsangebote decken zu helfen.

Von Maximilian Tendler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In allen Bussen und Bahnen haben die DVB neue Piktogramme angebracht, die auf das Verzehrverbot alkoholischer Getränke hinweisen. Das ist aber eher Klarstellung als Neuheit, denn im gesamten VVO ist in Bussen und Bahnen das Essen und Trinken grundsätzlich verboten.

12.05.2017

Koordinieren und Initiieren sollte er können, Verknüpfen und Vertreten sowieso und auch „Berufserfahrung im Umgang mit schwierigen Personengruppen haben“ - Dresden sucht per Stellenausschreibung bis Ende Mai einen „Neustadtkümmerer“.

12.05.2017

Das neue Pflegegesetz soll für bessere Arbeitsbedingungen sorgen. Die Arbeit der Pfleger ist dadurch zwar professioneller geworden, doch Zeit für Zwischenmenschliches bleibt kaum. Grund genug, einer erfahrenen Pflegerin über die Schulter zu schauen.

12.05.2017
Anzeige