Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Internetportal "Immowelt": Dresdner Studenten sparen als WG zwölf Prozent Miete
Dresden Lokales Internetportal "Immowelt": Dresdner Studenten sparen als WG zwölf Prozent Miete
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:41 09.09.2015
Anzeige

Demnach müssen die angehenden Akademiker für eine bis zu 40 Quadratmeter große Single-Wohnung 8,40 Euro pro Quadratmeter berappen. Wenn sie sich dagegen mit ihren Kommilitonen in eine 80 bis 120 Quadratmeter große Wohnung hinein teilen, zahlen sie nur 7,40 Euro Kaltmiete.

Andernorts in Deutschland sind die Preisspannen noch gravierender als in Dresden. Beispielsweise sparen Studenten in Stuttgart und Karlsruhe durch die WG-Lösung über vier Euro pro Quadratmeter. "In Uni-Städten mit einer hohen Studentendichte ist die Nachfrage nach kleinen Wohnungen im Verhältnis zum Angebot hoch. Die Zahl der Einschreibungen steigt ständig, vielerorts wird aber nicht genug gebaut", erklärt "Immowelt"-Vorstand Carsten Schlabritz.

Datengrundlage für die Mietpreisanalyse waren die inserierten Wohnungsangebote des Portals. Allein für Dresden wurden laut Sprecherin Claudia Franke rund 6500 Stück ausgewertet. Leipzig ist mit durchschnittlichen Nettokaltmieten von 5,90 Euro pro Quadratmeter bei WG-Wohnungen und 6,90 Euro für Single-Studentenbuden deutlich günstiger.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 20.03.2014

Christoph Stephan

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rot glüht die Zigarette eines Lageristen, der auf der Laderampe neben einer "Ameise" für den Palettentransport steht. Weißes Neonlicht, das aus der großen fensterlosen Halle scheint, schneidet in die Dunkelheit.

09.09.2015

Den Blick ins Innere erhaschen nur wenige. Denn was auf den rund 8000 Quadratmetern Produktionsfläche an der Bosewitzer Straße entsteht, ist größtenteils geheim.

09.09.2015

Viele Dresdner Vereine müssen sich ab spätestens Ende des Jahres auf große Einschnitte in der Personalsituation einstellen. Bis Jahresende fallen rund 700 Bürgerarbeitsstellen in Dresden weg.

09.09.2015
Anzeige