Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Internationale Motorsport-Stars springen durch Dresdner Stadion

„Kings of Xtreme“ Internationale Motorsport-Stars springen durch Dresdner Stadion

Vier Stunden lang Action und Spannung pur – Wo vor wenigen Tagen noch Robbie Williams die Bühne rockte, flogen am Sonnabend die Stars der Motorsport-Szene durch die Luft. Bei „Kings of Xtreme“ im Dresdner Stadion stockte den Zuschauern mehr als einmal der Atem.

Die „Kings of Xtreme“ sorgten am Sonnabend für Spannung pur in Dresden.
 

Quelle: Steffen Manig

Dresden.  Wo vor wenigen Tagen noch Robbie Williams auf der Bühne gestanden hat, fuhren am Sonnabend Quads, Schneemobile, sowie Mountainbikes und Elektromotorräder um die Wette. Bei „Kings of Xtreme“ im Dresdner DDV-Stadion stellten 35 internationale Motorsport-Stars ihr Können unter Beweis. In einer vierstündigen Motocross-Show zeigten die Fahrer Sprünge in bis zu 13 Metern Höhe und beeindruckten damit nicht nur motorsportbegeisterte Fans, sondern die ganze Familie.

bb08aff2-6497-11e7-b6e2-233617a79152

Vier Stunden lang Action und Spannung pur – Wo vor wenigen Tagen noch Robbie Williams die Bühne rockten, flogen am Sonnabend die Stars der Motorsport-Szene durch die Luft. Neben beeindruckenden Stunts sorgten Pyrotechnik, krachende Musik sowie viele Aussteller-Stände für ein vielfältiges Rahmenprogramm.

Zur Bildergalerie

Neben deutschen Athleten wie dem Freestyle-Künstler Kai Haase und dem Mountainbike-Profi Lukas Knopf waren auch internationale Stars der Szene wie der Franzose Julien Dupont, der mit seinen YouTube Videos weltweit Millionen Zuschauer begeistert, dabei.

Ziel der Athleten ist es, mit den verrücktesten Figuren auf ihren Maschinen zu punkten. Ein Handstand auf dem Lenker gehört dabei ebenso zum Repertoire der Piloten wie der „Rock Solid“ - Ein Trick, bei dem die Fahrer für den Bruchteil einer Sekunde völlig von ihrer Maschine getrennt durch die Luft fliegen, nur um im letzten Moment das Motorrad wieder zu fassen und sich für eine sichere Landung darauf zurück zu ziehen. Ein weiterer Höhepunkt der Show waren die „Backflips“, bei denen die Athleten Rückwärtssaltos in der Luft vollführten.

„Die Kings of Xtreme sind im Prinzip die moderne Form eines Zirkus“, erklärt Sportdirektor Sebastian „Busty“ Wolter. Der ehemalige Motocross-Profi hat die Show mit entwickelt. „Wir wollen für ein breites Publikum mit einer vielseitigen, actiongeladenen, unterhaltsamen und spannenden Show für einen Abend sorgen, den niemand so schnell vergisst.“

Von jbü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.