Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales In Dresden regieren wieder die Narren – diesmal aber die richtigen
Dresden Lokales In Dresden regieren wieder die Narren – diesmal aber die richtigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 11.11.2015
Quelle: Miriam Harner
Dresden

Funkenmariechen, Freibier und Hufeisennasenfledermaus – mit lautem „Saxonia Helau“ und unter den Augen zahlreicher großer und kleiner Besucher haben die Narren des Dresdner Carneval Club e.V. am Mittwoch die 36. Saison des Vereins eingeläutet und das Rathaus geentert.

Aus den Händen von Bau-Bürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Grüne), der im Hufeisennasen-Feldermauskostüm auftrat, erhielten die Narren kurz nach 11.11 Uhr den Stadtschlüssel, wie es seit über 20 Jahren Tradition ist. Das Motto in diesem Jahr lautet „Der DCC will Verbrecher jagen, närrische Ermittler haben das Sagen."

Der 1979 gegründete Karnevalsverein verleiht auch in diesem Jahr wieder die „Goldene Taschenlampe“, ein Preis für den „mangelndsten Durchblick im Amt“, wie DCC-Präsident Michael Thiele augenzwinkernd verkündete. Alle Bürger sind herzlich eingeladen, Vorschläge einzureichen. Der Preis wird dann zum Saisonabschluss am Aschermittwoch, dem 10. Februar, feierlich überreicht.

mh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Immer mehr ältere Menschen sind alkoholsüchtig. So zeigen Studien aus Deutschland, dass sieben bis zehn Prozent der Senioren in ambulanten und stationären Altenzentren als abhängig gelten, weitere fünf bis 20 Prozent werden als so genannte schädliche Gebraucher eingestuft.

11.11.2015

Äußerungen der Pegida-Aktivistin Tatjana Festerling beschäftigen die Staatsanwaltschaft. In Dresden wird ein Ermittlungsverfahren wegen Verleumdung gegen das 51-Jährige Führungsmitglied der fremdenfeindlichen Bewegung geführt.

11.11.2015

Spätestens 2021 sollen Straßenbahnen über den Zelleschen Weg fahren und somit die TU Dresden noch besser ans Netz der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) anbinden.

11.11.2015