Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
In Dresden badet es sich billig unter freiem Himmel

Untersuchung von Vergleichsportal Netzsieger In Dresden badet es sich billig unter freiem Himmel

Gute Nachrichten kurz vor dem Start der Freibadsaison: Schwimmen unter freiem Himmel ist in Dresden im bundesweiten Vergleich relativ billig. Mit drei Euro für eine Tageskarte muss sich die Landeshauptstadt lediglich Hannover geschlagen geben. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung vom Vergleichsportal Netzsieger.

Am Sonnabend startet im Stauseebad Cossebaude die Freibadsaison – hier werden allerdings 3,50 Euro für eine Tageskarte fällig.

Quelle: dpa-Zentralbild

Dresden. Gute Nachrichten kurz vor dem Start der Freibadsaison: Schwimmen unter freiem Himmel ist in Dresden im bundesweiten Vergleich relativ billig. Mit drei Euro für eine Tageskarte muss sich die Landeshauptstadt lediglich Hannover geschlagen geben – hier bezahlen Badegäste 2,50 Euro. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung vom Vergleichsportal Netzsieger. Demnach haben Berlin und Köln mit 5,50 Euro für eine Tageskarte die höchsten Sommerbad-Eintrittspreise. In Hamburg (3,20 Euro) sowie in Dortmund, Bochum und Wuppertal (alle 3,50 Euro) ist das Baden dagegen günstiger.

Als Recherchegrundlage dienten dem Vergleichsportal die günstigsten Tarife der städtischen Freibäder in den 20 einwohnerstärksten Städten Deutschlands. Die Eintrittspreise beziehen sich auf den Zeitraum von Montag bis Freitag. Große Preisunterschiede hat Netzsieger auch bei den Familienkarten ausgemacht. So zahlen Familien in Frankfurt und Leipzig mit zwölf Euro den Höchstpreis, während die Freibäder in Dresden nur acht Euro für zwei Erwachsene und drei Kinder bis 16 Jahre verlangen. Nur in Hamburg ist es mit 7,80 Euro noch billiger.

Am Sonnabend startet Dresden in die Freibadsaison. Als erste Bäder öffnen das Stauseebad Cossebaude und das Strandbad Wostra ihre Tore. Aufgrund der aktuellen Wetterlage gelten bis auf Weiteres allerdings gesonderte Öffnungszeiten von 11 bis 16 Uhr. Acht weitere Freibäder folgen dann am 13. Mai, bevor das Waldbad Weixdorf am 29. Mai den Nachzügler bildet.

Von cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
22.05.2017 - 15:18 Uhr

Der Oberbürgermeister setzt wie Dynamo auch auf den Dialog: Kollektivstrafen führen nur zu zweifelhaften Solidarisierungen.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.