Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Immobilienkonzern Annington schluckt Gagfah
Dresden Lokales Immobilienkonzern Annington schluckt Gagfah
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 09.09.2015

Sollten alle Gremien zustimmen, entsteht ein Unternehmen mit rund 350 000 Wohneinheiten (Annington-Anteil: 220 000) im Wert von 21 Milliarden Euro und rund einer Million Mietern. Die Führungsgremien beider Firmen hätten sich für die Fusion ausgesprochen, teilten sie gestern mit.

Vollzogen werden soll die Ehe dadurch, dass Annington die Gagfah-Aktien kauft. Annington-Vorstand Klaus Freiberg sagte gestern dieser Zeitung, es würden Synergien entstehen, die den Aktionären - das sind vor allem Pensionsfonds -, aber auch den Mietern zugute kämen. Sein Unternehmen werde im nächsten Jahr über 200 Millionen Euro in die energetische und altersgerechte Sanierung der Wohnungen stecken. Annington unterhalte eine eigene Handwerkerfirma mit 2000 Mitarbeitern, "die kostengünstig Renovierungen, Sanierungen und Reparaturen durchführen". Die Mieter würden von diesen Kostenvorteilen profitieren. Freiberg sagte, die Mietverträge blieben auch nach dem Zusammenschluss unverändert bestehen. "Ganz klar: Da dürfen, werden und wollen wir nicht ran."

Die Deutsche Annington hat in Leipzig derzeit 1500 Wohnungen, in Dresden sind es 900. Gagfah hatte 2006 die kommunale Dresdner Wohnungsgesellschaft gekauft und hat dort 37 000 Wohnungen im Bestand. Freiberg: "Mit dem Zusammenschluss bauen wir unsere Stellung in Dresden kräftig aus."

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 02.12.2014

mi

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:500-3919468415001-DNN] Dresden. Rund 1500 Dresdner haben am Montag gegen die sogenannten Pegida-Demos demonstriert und dabei erstmals verhindert, dass die Sympathisanten der Bewegung „Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Pegida) ihr geplantes Ziel erreichen.

09.09.2015

Januar 2015 können sich Vermieter zur Begründung eines Mieterhöhungsverlangens auf einen neuen Mietspiegel berufen. Ab sofort steht er auf der Internet-Seite der Stadt unter www.

09.09.2015

Gute Nachrichten für alle Weihnachtsbaum-Fans: „Die Preise sind auf gleichem Niveau wie im letzten Jahr“, sagt Heiko Müller, Abteilungsleiter für den Staatsforst im Forstbezirk Dresden.

Michael Grüter 09.09.2015