Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Im Zickzack über den Rathenauplatz
Dresden Lokales Im Zickzack über den Rathenauplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 03.07.2018
Die Ersatzfahrspuren führen direkt über die sonst eigentlich grüne Insel in der Mitte der großen Kreuzung. Quelle: Foto: Dietrich Flechtner
Anzeige
Dresden

Autofahrer müssen umdenken: Seit Dienstag werden die Fahrzeuge auf dem Rathenauplatz vor der Synagoge buchstäblich über den grünen Acker ge­schickt. Seit Wochen baut hier bereits die Stadtentwässerung, will dort unterirdisch ein neues Wehr errichten, das verhindert, dass bei Starkregen Schmutzwasser un­geklärt in die Elbe läuft. Eine komplizierte Baustelle mit komplizierten Abläufen – die nun auch die Autofahrer trifft. Weil die Arbeiter für ihr Vorhaben Platz brauchen, rollen die Autos und Fahrräder in Richtung Innenstadt fast ein Jahr lang auf asphaltierten Behelfsspuren an der Baugrube vorbei über die grüne Mittelinsel des Platzes.

Die Einschränkungen auf der wichtigsten Verkehrsachse im Dresdner Zentrum sollen sich laut Bauplanern so gering wie möglich auswirken, hatte Ralf Strothteicher, Chef der Stadtentwässerung angekündigt. Lediglich in der Zeit von 9 bis 15 Uhr – und damit außerhalb des Berufsverkehrs – wird in dem Baustellenbereich eine der beiden Fahrspuren in Richtung Pirnaischer Platz gesperrt. Außerdem können Autofahrer von der Carolabrücke kommend nicht mehr nach links abbiegen und müssen stattdessen Umwege über den Hasenberg, das Terrassenufer und die Steinstraße in Kauf nehmen.

Das neue Wehr unter der Erde ist nötig, um zu vermeiden, dass bei Starkregenereignissen Schmutz- und Niederschlagswasser vermischt in die Elbe schwappen. Das alte Wehr, das das verhindern soll, ist nur einen Meter hoch. Die neue Barriere wird auf 2,50 Meter hochgezogen. Hinzu kommen 4000 bis 4500 Kubikmeter Stauraum. Insgesamt investiert die Stadtentwässerung dafür 3,5 Millionen Euro. Im Fe­­bruar 2020 sollen die Arbeiten dann end­gültig abgeschlossen sein.

Von seko

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die sächsische AfD will sich noch nicht auf einen Ort für den Bundesparteitag im kommenden Jahr festlegen. Dresden sei „eine Option von vielen anderen sächsischen Optionen auch, die derzeit geprüft werden“, sagte Parteisprecher Andreas Harlaß. Medien hatten darüber berichtet, dass die Messe in Dresden Austragungsort sein könnte.

03.07.2018
Lokales Digitaler Einkaufsgutschein fürs Alter - Novum aus Dresden: Konsum-Rente

Der Konsum Dresden beschreitet Neuland. Die genossenschaftlich organisierte Handelskette führt rückwirkend zum 1. Januar eine neue Betriebsrente ein – eine Art digitalen Einkaufsgutschein fürs Alter über monatlich 50 Euro. Die „Konsum-Rente“ ist bislang bundesweit einmalig.

03.07.2018

Noch ist er über ein halbes Jahr entfernt – und dennoch wirft der 14. Semperopernball seine Schatten voraus: Der Kartenverkauf hat begonnen, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und erste Details zur großen Gala am 1. Februar 2019 sind gelüftet.

03.07.2018
Anzeige