Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Im 17. Jahrhundert aufs Stille Örtchen – Vortrag über Hygienegeschichte im Stadtarchiv
Dresden Lokales Im 17. Jahrhundert aufs Stille Örtchen – Vortrag über Hygienegeschichte im Stadtarchiv
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 02.02.2018
Toilettenhäuschen auf dem Friedhof in Großsteinberg. Symbolfoto Quelle: Thomas Kube
Dresden

Am Dienstag, dem 6. Februar, um 18 Uhr, lädt das Stadtarchiv Dresden, Elisabeth-Boer-Straße 1, zum Vortrag „Von feuchten Kellern und Sekreten – ein kurzweiliger Streifzug durch die Latrinen- und Hygienegeschichte Dresdens im 17. und 18. Jahrhundert“ von Historiker Dr. Alexander Kästner ein. Die Veranstaltung findet im Rahmenprogramm der Fachausstellung „Verborgene Geschichte(n) aus dem Stadtarchiv“ statt. Der Eintritt ist kostenfrei.

Heute ist die geräusch- und problemlose Entsorgung von Unrat, Müll und Fäkalien selbstverständlich. Wer seine Klospülung betätigt, denkt kaum an die knapp 1 800 Kilometer Kanalisation unter der Oberfläche Dresdens. Bis weit ins 19. Jahrhundert war an eine solche Organisation stadthygienischer Aufgaben gar nicht zu denken. Der Streifzug mit Dr. Kästner geht durch vermüllte und verrußte Gassen, durch feuchte Keller und an überlaufenden Abortgruben vorbei – immer auf der Suche nach der Geschichte der Menschen in Dresden.

Von Carolin Seyffert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Alle Radsportbegeisterten dürfen sich freuen: Die „ErlebnisRegion Dresden“ hat die beliebte Radbroschüre mit acht Radrouten in der zweiten Auflage aktualisiert.

02.02.2018

Am Mittwoch, dem 7. Februar, stellt sich das Julius-Ambrosius-Hülße-Gymnasium auf der Hülßestraße 16 in Reick interessierten Eltern und Schülern vor.

02.02.2018
Lokales 14. Markt für Dresdner Geschichte und Geschichten - Arbeitskreis Sächsische Militärgeschichte beim Geschichtenmarkt dabei

Der Arbeitskreis Sächsische Militärgeschichte beteiligt sich auch in diesem Jahr am 14. Markt für Dresdner Geschichte und Geschichten am 3. und 4. März, bei der ehrenamtliche Historiker die Ergebnisse ihrer Heimatforschung präsentieren.

02.02.2018