Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales IVD: Wohneigentum ist in Dresden besonders erschwinglich
Dresden Lokales IVD: Wohneigentum ist in Dresden besonders erschwinglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 09.09.2015
Archivbild Quelle: dpa
Anzeige

„Umgerechnet bedeutet dies, dass ein durchschnittlicher Haushalt in Dresden rund 20 Prozent seines Einkommens zur Finanzierung der eigenen vier Wände ausgeben muss.“ Am teuersten bleibt München (Indexwert 53,4). Insgesamt sei selbstgenutztes Wohneigentum in Deutschland zwar weiter günstig, aber wegen gestiegener Zinsen weniger erschwinglich als Ende 2012.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Dresdner Firma "Heliatek" hat die Großproduktion ihrer organischen Solarzellen um ein Jahr auf 2015 verschoben. Es habe sich gezeigt, dass potenzielle Finanziers erst einige Praxiseinsätze dieser noch jungen Technologie sehen wollen, bevor sie die nötigen 60 bis 70 Millionen Euro Investitionen für den Fabrikausbau bereit stellen, schätzte Heliatek-Technikchef Martin Pfeiffer ein.

09.09.2015

Die Landeshauptstadt Dresden muss nach einer ersten Prognose der Landesdirektion Sachsen (LDS) in diesem Jahr 911 Asylbewerber aufnehmen. Das teilte die LDS gestern mit.

09.09.2015

Er gilt als das größte Sportereignis der Welt: der Super Bowl. Wenn sich in der Nacht von Sonntag zu Montag die Denver Broncos und die Seattle Seahawks im großen Football-Finale gegenüberstehen, werden bis zu 150 Millionen US-Amerikaner gebannt vor den Fernsehern sitzen.

09.09.2015
Anzeige