Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Hunderte Dresdner rudern gegen Krebs
Dresden Lokales Hunderte Dresdner rudern gegen Krebs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:06 03.09.2017
Hunderte Dresdner legen sich an diesem Samstag für den guten Zweck in die Riemen.  Quelle: Stephan Lohse
Anzeige
Dresden

Hunderte Dresdner legten sich an diesem Samstag für den guten Zweck in die Riemen. 440 Ruderer wurden zur siebenten Auflage von „Rudern gegen Krebs erwartet. Auch wen letztlich nicht alle Boote an den Start gingen, die Veranstalter vermeldeten am Mittag bereits stolz einen neuen Rekord. Bereits im Vorfeld waren die Startplätze überbucht. Es gab deutlich mehr interessierte Teams als Boote.

Hunderte Dresdner legen sich an diesem Samstag für den guten Zweck in die Riemen. 440 Ruderer wurden zur siebenten Auflage von „Rudern gegen Krebs erwartet.

Gestartet wurde bis zum frühen Abend in Vierer-Booten mit Steuermann. Die Strecke hinter dem Blauen Wunder auf Höhe des Sportzentrums Blasewitz war überschaubar, länger als anderthalb Minuten brauchte kaum ein Team. Drumherum informierten Stände rund um die Themen Bildung, Sport, Prävention und Krebs.

Es sei wichtig zu zeigen, dass Krebs kein Tabu-Thema ist, so Schirmherrin Helma Orosz. Die Veranstaltung zeige, welche Informationen und Möglichkeiten es gibt, lobte die ehemalige Oberbürgermeisterin, die selbst eine Krebserkrankung überstehen musste. Das „zunehmend große“ Interesse sei wichtig, damit Krebs nicht länger ein Tabu-Thema bleibt, so Orosz.

Die Einnahmen des Tages kommen regionalen therapiebegleitenden Projekten krebserkrankter Kinder und Erwachsenen im Raum Dresden zugute. Die Veranstalter hoffen, dass die Spendensumme des Vorjahres von 25.000 Euro noch einmal übertroffen wird.

Von S. Lohse

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fettnäpfchenfreie Politiker-Statements machen auch Sachsens und Dresdens Spitzenpersonal in der Wahrnehmung austauschbar. Damit sich aber spätere Generationen ein Bild davon machen können, was heutige Entscheidungsträger von der Wende an tatsächlich an- und umgetrieben hat, wurden sie für das Dresdner Zeitzeugenarchiv befragt.

01.09.2017
Lokales Autos werden von der Mündung der Kesselsdorfer Strasse verbannt - Dresden-Löbtau bekommt neuen Boulevard

Die Einmündung der Kesselsdorfer in die Tharandter Straße in Dresden wird spätestens im Frühjahr 2018 dauerhaft für Autos gesperrt. Dort entstehen dann für zehn Millionen euro eine neue Zentralhaltestelle und ein Fußgänger-Areal.

Lokales Neue Kolleginnen und Kollegen begrüßt - Stadtverwaltung läutet Ausbildungsjahr ein

Die Stadtverwaltung Dresden hat am 01. September das Ausbildungsjahr 2017/2018 im Rathaus eingeläutet. Lucia Wecker eröffnete die Veranstaltung, bevor der Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) die Möglichkeit nutze, um die neuen „Kollegen und Kolleginnen“ zu begrüßen.

01.09.2017
Anzeige