Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Hubble-Teleskop landet am Bahnhof Dresden-Neustadt
Dresden Lokales Hubble-Teleskop landet am Bahnhof Dresden-Neustadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 09.04.2016
SNR 0509-67.5 ist ein Supernova-Überrest in der Großen Magellanschen Wolke. Diese Supernova fand erst vor etwa 400 Jahren statt. Quelle: NASA, ESA, and B. Schaefer and A. Pagnotta (LSU), CXC, SAO, Hubble Heritage (STScI/AURA), and J. Hughes (Rutgers U.)
Anzeige
Dresden

Wer schon immer einmal einen Blick ins Weltall werfen wollte, kann das vom 19. bis 28. April am Bahnhof Dresden Neustadt tun. Die Fotoausstellung „Sternenstaub“ bringt dann Spiralnebel, explodierende Sonnen, pumpende Pulsare und schwarze Löcher direkt in die Bahnhofshalle. Die atemberaubenden Bilder sind eine Auswahl der seit 1990 vom bekannten Hubble-Teleskop geschossenen Aufnahmen. Kein anderes Teleskop weltweit schafft es, derart hochauflösende Bilder aus den unendlichen Weiten des Weltalls zu knipsen.

Vom 19. bis 28. April 2016 werden im Bahnhof Dresden-Neustadt Aufnahmen gezeigt, die das Hubble-Teleskop geschossen hat.

Erst kürzlich entdeckte das Teleskop die wahrscheinlich älteste Galaxie des Universums. Doch bevor tiefenscharfe Farbbilder entstehen, müssen die Daten des Telekops mithilfe verschiedener Filter wie Infrarotlicht, Mikrowellen und Röntgen- und Gammastrahlen bearbeitet werden. Der Astrophysiker und Astronaut John Mace Grunsfeld bezeichnete das Hubble-Teleskop als das produktivste wissenschaftliche Instrument, das jemals Menschenhand geschaffen wurde.

Alle Fotos der Ausstellung und viele weitere sind auch im Bildband „Expanding Universe“ zu sehen, der 2015 im Taschen Verlag erschienen ist. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die umstrittene Bilderberg-Konferenz hochrangiger Vertreter aus Politik und Wirtschaft findet in diesem Jahr in Dresden statt. Das Treffen werde dort vom 9. bis 12. Juni abgehalten, bestätigte das Bundesinnenministerium der „tageszeitung“. Aus dem Umfeld eines Teilnehmers wurde demnach das Kempinski-Hotel als Tagungsort genannt.

11.04.2016

„Wir haben es angesichts der Flüchtlingszahlen mit einer völlig neuen Zielgruppe zu tun. Das war Ende 2014 so nicht planbar“, erklärt Prof. Dr. Arend Flemming, Direktor der Städtischen Bibliotheken Dresden. 1195 ausländische Mitbürger aus 89 Nationen seien bis dato in den Bibliotheken der Stadt angemeldet.

08.04.2016
Lokales Gesamtkosten belaufen sich auf 8,3 Millionen Euro - Erweiterungsbau des Gymnasiums Bühlau eingeweiht

Der Erweiterungsbau des Gymnasiums Dresden-Bühlau wurde am 8. April feierlich eröffnet. Um die mehr als 1000 Schüler an der Quohrener Straße 12 unterrichten zu können, entstand seit Mai 2014 ein Erweiterungsbau u.a. mit zwölf zusätzlichen Klassenzimmern.

08.04.2016
Anzeige