Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Hotelportal: Dresdner Zimmerpreise sinken weiter

Preisvergleich Hotelportal: Dresdner Zimmerpreise sinken weiter

Ein Besuch in Dresden bleibt für Touristen weiterhin ein Schnäppchen. Laut einer Auswertung des Hotelportal HRS ist eine Übernachtung in Dresden billiger als in allen anderen untersuchten Großstädten. 80 Euro, und damit noch einmal zwei weniger als im Jahr davor, kostete ein Zimmer im Jahr 2016 durchschnittlich.

Ein Besuch in Dresden bleibt für Touristen weiterhin ein Schnäppchen.

Quelle: dpa

Dresden. Ein Besuch in Dresden bleibt für Touristen weiterhin ein Schnäppchen. Laut einer Auswertung des Hotelportal HRS ist eine Übernachtung in Dresden billiger als in allen anderen untersuchten Großstädten. 80 Euro, und damit noch einmal zwei weniger als im Jahr davor, kostete ein Zimmer im Jahr 2016 durchschnittlich.

In München sind es 110 Euro, gefolgt von Köln und Hamburg mit je 104 Euro im Durchschnitt. Auch Nürnberg kann mit einem Plus von 4,5 Prozent auf durchschnittlich 92 Euro einen leichten Preisanstieg verzeichnen.

International gesehen ist aber auch München noch billig. In Zürich sind die Hotelpreise um 2,4 Prozent auf 174 Euro gestiegen. Damit kostet die Übernachtung in der größten Stadt der Schweiz erstmals mehr als in London, wo der Durchschnittspreis nach einem starken Minus von 9 Prozent auf 172 Euro gefallen ist. Stark im Plus sind die Hotelpreise im Norden Europas, etwa in Oslo (+44,1 Prozent auf 170 Euro), Stockholm (+10,4 Prozent auf 148 Euro) und Helsinki (+9,2 Prozent auf 131 Euro). Richtig teuer wird es in New York (241 Euro pro Nacht), dicht gefolgt von Washington (219 Euro) und Tokio (191 Euro).

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
12.12.2017 - 13:55 Uhr

Schwarz-gelber "dynamischer Dresscode" für eine spezielle Dynamo-Choreo.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.