Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Hoffnung für Patienten mit akuter Leukämie
Dresden Lokales Hoffnung für Patienten mit akuter Leukämie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 09.09.2015
Anzeige

Dabei überlebte die Hälfte der zusätzlich mit dem Medikament Sorafenib Behandelten fast zwei Jahre und damit ein Jahr länger als bisher rückfallfrei, wie die Initiatoren Christoph Röllig und Gerhard Ehninger vom Dresdner Universitätsklinikum am Sonntag bei der weltgrößten Leukämietagung in San Francisco (USA) berichteten. "Sorafenib blockiert mehrere Enzyme, die das Wachstum von Leukämiezellen stimulieren", erklärten sie. Die American So- ciety of Hematology hatte das als "Durchbruch" eingestuft und die Studie als Beste aus über 4000 Kongressbeiträgen ausgewählt.

Die Entwicklung wirksamer, das Enzym Tyrosinkinase hemmender Wirkstoffe verbesserten die Lebenserwartung bei einigen Formen der Leukämie deutlich. Ihre Bedeutung für AML, an der jährlich rund 2000 Menschen in Deutschland erkranken, war bisher ungeklärt. Nach Einschätzung der Forscher gibt es nun für Patienten mit dieser bösartigen Erkrankung des blutbildenden Systems neue Hoffnung - auf Lebensverlängerung oder sogar Heilung.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 08.12.2014

DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unter dem Titel „Dresden für alle“ geht am heutigen Abend ein breites Dresdner Bündnis für eine weltoffene Stadt auf die Straße.

09.09.2015

Der Loschwitzer Elbhangfest-Weihnachtsmarkt ist einer der kleineren Weihnachtsmärkte in Dresden. Seit Samstag hat der Markt am Körnerplatz geöffnet und lädt bis zum 21. Dezember zum Besuch.

09.09.2015

Mutscheller ist der Erfinder des Dresdner Stollenfestes. Auch in diesem Jahr besuchte er den Umzug. Drei Fragen an den jetzigen Vorstand der Kaironos Invest AG, der Anfang der 90er Jahre mit der Hommage Dresden Gesellschaft die traditionelle Handwerkskunst in Sachsen erforschte und pflegte.

09.09.2015
Anzeige