Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Hochwasserschäden beseitigt: Freibad Wostra öffnet am 10. August
Dresden Lokales Hochwasserschäden beseitigt: Freibad Wostra öffnet am 10. August
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 09.09.2015
Die heißen Tage sorgten für einen Ansturm in den Dresdner Freibädern. Nun kann auch das Freibad Wostra wieder öffnen. Quelle: Stephan Hönigschmid
Anzeige

Ein Großteil der Flutschäden sei behoben worden. Die Badelandschaft mit Rutsche und Sprungturm sowie das Planschbecken sind wieder hergestellt. Auch Spielplatz und Beachvolleyballanlage können genutzt werden.

Ein Teil der Liegewiese ist jedoch noch gesperrt. Trockenbauarbeiten und Teile der Außenanlagen sollen nach Ende der Freibadsaison in Angriff genommen werden. Das Strandbad Wostra sowie das Stauseebad Cossebaude bleiben allerdings hochwasserbedingt für den Rest der Saison geschlossen, teilte die Stadtverwaltung mit. In dieser Saison kamen bisher etwa 267.300 Gäste in die Dresdner Freibäder.

sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit ihrem knallgelben Schnabel, der aus dem nackten roten Gesicht krass hervorsticht, sehen sie sehr eindrucksvoll aus - die vier Nimmersatte im Zoo. Jetzt haben die beinahe einen Meter großen Storchenvögel mit dem typischen weißen Gefieder und den langen roten Beinen Nachwuchs bekommen.

09.09.2015

Dresden verliert eine Koryphäe: Der Photonik-Professor Karl Leo, der als ein Vater der Dresdner Organikelektronik-Industrie gilt, will nach Arabien gehen. Der Professor habe "ein attraktives Stellenangebot der King Abdullah University of Science and Technology in Saudi-Arabien erhalten", bestätigte die Technische Universität Dresden auf DNN-Anfrage.

09.09.2015

Das Umweltamt hat den Ruhlandgraben in Klotzsche für 280 000 Euro aus seinem unterirdischen Gefängnis befreien, auf 250 Metern Länge renaturieren und überschwemmungssicherer machen lassen.

09.09.2015
Anzeige