Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Hochschulranking: Dresdner HTW unter den besten Hochschulen Deutschlands
Dresden Lokales Hochschulranking: Dresdner HTW unter den besten Hochschulen Deutschlands
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 27.10.2016
Die HTW gehört zu den besten Hochschulen Deutschlands. Quelle: Archiv
Anzeige
Dresden

Nach dem aktuellen Hochschulranking der „WirtschaftsWoche“ gehört die Dresdner Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) zu den TopTen der deutschen Fachhochschulen. Zudem genieße sie bei den Personalverantwortlichen einen sehr guten Ruf.

Die Beratungsgesellschaft Universum befragte für das Ranking rund 500 Personalverantwortliche aus ganz Deutschland. Diese sollten ihre persönliche Einschätzung darüber abgeben, welche Hochschulen die besten Ausbildungen bieten. Aus einer Liste aller Hoch- und Fachhochschulen konnten sie dann diejenigen wählen, deren Absolventen ihre Erwartungen am besten erfüllen. Dabei wurde neben dem grundlegenden Fachwissen der Studenten auch ein besonderer Augenmerk auf Persönlichkeit und Praxiserfahrung gelegt.

Hier konnten die Studiengänge Informatik und Elektrotechnik der HTW besonders punkten. Beide belegen den dritten Platz. Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen kommt auf den fünften Rang, Wirtschaftsinformatik belegt Platz acht. Erstmalig ist auch der Studiengang BWL unter den gerankten Hochschulen.

„Ich freue mich außerordentlich über das sehr gute Abschneiden unserer Hochschule.“, so der Rektor Roland Stenzel. „Besonders freue ich mich für unsere Studierenden und Absolventen, dass sie so erfolgreich auf dem Arbeitsmarkt sind. Das zeigt, dass wir mit unserem sehr praxisorientierten Studium auf dem richtigen Weg sind. Schon seit vielen Jahren arbeiten wir vor allem mit den mittelständischen Unternehmen der Region eng zusammen – nicht nur im Bereich der Forschung, sondern auch in der Lehre und der Vermittlung von Praktika und Abschlussarbeiten. Projekte wie das Zentrum für Mittelstand, die Gründungsschmiede und die am 2. November bei uns stattfindende Karrieremesse zeugen davon.“

DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In sozialen Netzwerken ist Dresden – auch wegen rüder Beschimpfungen von Bundespolitikern während der Feiern zum Tag der Einheit – vor allem negativ in den Schlagzeilen. In Berlin weiß man, dass es ein anderes Dresden gibt und erteilt den Auftrag für die Erneuerung der Solarstromanlage auf dem Bundeskanzleramt einer Firma aus der sächsischen Landeshauptstadt.

27.10.2016

Der Umgang mit Spendengeldern bei Pegida hat jetzt die Dresdner Staatsanwaltschaft auf den Plan gerufen. Wie Oberstaatsanwalt Claus Bogner gegenüber den DNN bestätigte, wurde ein Prüfvorgang von Amts wegen eingeleitet. Dabei handele es sich aber noch nicht um ein Ermittlungsverfahren, so die Staatsanwaltschaft.

27.10.2016

Die Freilichtbühne Junge Garde in Dresden soll künftig besser vor Überschwemmungen geschützt werden. Dazu werden ab Ende Oktober Pumpen und Rückstauklappen eingebaut. Der Freistaat stelle dafür 200.000 Euro zur Verfügungen.

27.10.2016
Anzeige