Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Herr Kästner, was kosten die Kondome? – Buchvorstellung in Cossebaude
Dresden Lokales Herr Kästner, was kosten die Kondome? – Buchvorstellung in Cossebaude
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:20 02.02.2018
Symbolbild Quelle: dpa-tmn
Anzeige
Dresden

Vom Kaiserreich bis in die DDR zieht sich die Geschichte des Dresdner Versandhandels Kästner. Zur Institution aber wurde das Unternehmen besonders mit einem Kassenschlager: Dem diskreten Versand von Kondomen in der DDR. Zu einer außergewöhnlichen Vorstellung des Buches „Herr Kästner, was kosten die Kondome?“ lädt die sächsische Landtagsabgeordnete Dr. Eva-Maria Stange am 6. Februar um 19 Uhr in den Bürgersaal der Verwaltungsstelle Cossebaude, Dresdner Straße 3, ein. Die Autoren Undine Materni und Jürgen Czytrich berichten über die Geschichte des Pioniers und Unternehmers Hans Kästner, der erfolgreich zwischen wechselnden politischen Systemen und einer sich ebenso wandelnden Gesellschaft einen Versandhandel für Körperpflegeprodukte und Verhütungsmittel aufbaute.

Von Carolin Seyffert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schüler ab Klassenstufe sieben können vom 12. bis 17. März einen Blick hinter die Kulissen von Dresdner Unternehmen werfen.

02.02.2018

Der Ski-Weltcup am zweiten Januar-Wochenende am Elbufer hatte einen Werbewert von rund 700.000 Euro. Zwischen drei und 3,5 Millionen Menschen verfolgten die Übertragung der Wettkämpfe im ZDF, Vertreter von Politik und Tourismus aus dem Osterzgebirge hätten ihren Frieden mit dem Event geschlossen. Die Planungen für 2019 laufen bereits.

26.04.2018

Seit November 2016 ist die Erprobung von Schutzangeboten für gewaltbetroffene Männer im Gange. Die Männerschutzwohnungen stehen männlichen Opfern Häuslicher Gewalt und deren Kinder seit dem 1. Februar 2017 zur Verfügung.

02.02.2018
Anzeige