Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Herbstmarkt auf Dresdner Altmarkt beginnt

Ungarische und deutsche Spezialitäten Herbstmarkt auf Dresdner Altmarkt beginnt

Während sich der Sommer langsam verabschiedet, beginnt ab Freitag auf dem Altmarkt kulinarisch bereits der Jahreszeitenwechsel: Köstliche Spezialitäten aus Ungarn und der Region von über 100 Händlern, sowie Sonderaktionen rund um das Thema Pilze und nachhaltige Fahrzeuge werden vom 8.September bis zum 3.Oktober auf dem Herbstmarkt angeboten.

Herbstmarkt auf dem Altmarkt

Quelle: Agentur Schröder

Dresden. Während sich der Sommer langsam verabschiedet, findet ab Freitag auf dem Altmarkt schon jetzt ein kulinarischer Jahreszeitenwechsel statt. Vom 8. September bis zum 3. Oktober verkaufen über 100 Händler täglich von 10 bis 19 Uhr verschiedene Köstlichkeiten wie Baumkuchen, geräucherte Würste, frisch gebackenes Brot und Pilze. Auch regionales Gemüse und Imkereierzeugnisse sowie raffinierte Handwerkskunst und ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm und Fahrgeschäfte werden dort geboten.

Offiziell eröffnet der Herbstmarkt am 8.September um 11 Uhr mit Livemusik und einem Fassbieranstich. Vom 13. bis 17. September gibt es unter ungarischem Motto landestypische Köstlichkeiten wie Speck von Mangalica-Schwein, Ziegenkäse, ungarischer Wein und Palinka. Dazu präsentieren zehn Bäckereien am 16. und 17. September bei einem traditionellen Brotmarkt ihre neuesten Kreationen.

Am Sonnabend, dem 16. September, rufen nachhaltige Vereine von 11 bis 18 Uhr zu einem autofreien Tag auf, für den ein Abschnitt auf der Wilsdruffer Straße zwischen dem Altmarkt und dem Kulturpalast für Autos gesperrt wird. Der Zugang zu dem Parkhaus unter dem Altmarkt bleibt jedoch von beiden Seiten aus geöffnet, so dass Autos auch weiterhin dort parken können, die Straße jedoch nicht durchgängig befahrbar ist. An dem blockierten Wegstück klären die Initiatoren über das Thema Nachhaltigkeit auf, stellen umweltfreundliche Alternativen wie das Carsharing vor und verkaufen gebrauchte Fahrräder. Ab 13 Uhr wird zudem eine Diskussionsrunde mit der Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen zum Thema „Brauchen wir alternative Verkehrsmittel und sind zu finanzieren?“ veranstaltet.

Am 23. September können sich Besucher bei der Kreispilzberaterin und Kreisnaturschutzbeauftragten des Landkreises Mittelsachsen, Sieglinde Köhler, darüber informieren, wo essbare Pilze wachsen. Pilzsammler können sich hierbei auch vor Ort über ihren Fund beraten lassen und zudem in einem Wettstreit der Markthändler das beste Pilzgericht zum Gewinner küren.

Von Katharina Jakob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
16.01.2018 - 14:59 Uhr

Die Winterpause ist langsam aber sicher auch für die Amateurkicker vorbei. In der Landesklasse beginnt das Training für die zweite Saisonhälfte.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.