Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Helfer für Dialog auf Deutsch gesucht
Dresden Lokales Helfer für Dialog auf Deutsch gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 22.01.2018
Bücher über Bücher werden auch dieses Jahr beim Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels gestapelt. Quelle: Andreas Döring
Dresden

Die Städtischen Bibliotheken Dresden laden Interessierte zu vielfältigen Kulturangeboten ein.

Vom 24. Januar bis zum 21. April sind Fotografien von Bernd Hanke im 2. Obergeschoss der Zentralbibliothek im Kulturpalast ausgestellt. Mit der Ausstellung „Räume“ zeigt der Künstler neue Perspektiven auf Innenräume, die einen Bezug zum Kulturpalast herstellen. Am 24. Januar wird sie mit musikalischer Begleitung von Steffen Gaitzsch eröffnet.

Am gleichen Tag startet die wöchentlich stattfindende Gesprächsrunde „Dialog auf Deutsch“ nun auch in Gorbitz. In lockerer Atmosphäre soll Migranten der Zugang zur Sprache erleichtert werden und ein Austausch über das Alltagsleben und die Kulturen der verschiedenen Länder stattfinden. In der Bibliothek Gorbitz (Merianplatz 4) findet der Dialog immer mittwochs 13 Uhr statt, in der Bibliothek Neustadt (Königsbrücker Straße 26) jeden Samstag um 11 und in der Zentralbibliothek jeden Mittwoch um 17 Uhr. Um die Gesprächsrunde an allen Standpunkten aufrecht erhalten zu können, werden ehrenamtliche Helfer gesucht, die die Gesprächsgruppen leiten. Interessierte können sich an den Projektleiter Christian Steinert unter der Telefonnummer 864 81 42 oder per E-Mail integration@bibo-dresden.de wenden.

Am 27. Januar sind alle Interessierten zum Stadtentscheid des 59. Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels der 6. Klassen eingeladen. In Dresden haben sich so viele Teilnehmer angemeldet, dass der Wettbewerb an zwei Standorten stattfindet: um 13 Uhr in der Zentralbibliothek und um 14 Uhr in der Bibliothek Neustadt.

Von aml

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Dresdner Filmemacher Markus Weinberg sucht nach Spendern für einen Film über die Dresdner Seenotretter von „Mission Lifeline“. Zusammen mit Luise Baumgarten, Dino von Wintersdorff und der „ravir film GbR“ wurde am Wochenende ein Crowdfunding-Projekt gestartet. Bis zu 12.000 Euro sollen gesammelt werden.

22.01.2018

Die Toleranzgespräche im Café des Dresdner Stadtmuseums gehen weiter. Unter anderem wird sich dieses Mal der Ost-West-Problematik gewidmet.

22.01.2018

Zur Europawoche vom 2. bis 15. Mai werden vielfältige Projekte gesucht, die Geschichte, Gegenwart und Zukunft der EU beleuchten. Wer seine Projekte möglichst publik machen will, meldet sich am besten schon bis zum 15. Februar an.

22.01.2018