Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Hechtfest-Dresden startet mit Frühstück in den Sonntag
Dresden Lokales Hechtfest-Dresden startet mit Frühstück in den Sonntag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:31 28.08.2016
Frühstück beim Hechtfest Quelle: Hauke Heuer
Dresden

Mit dem traditionellen Frühstück auf der Straße begann am Sonntagmorgen der letzte Tag des Hechtfestes. Die geplante längste Frühstückstafel der Welt entstand allerdings nicht, die Lücken zwischen den Tischen waren eklatant. „Das Ganze soll mehr als Spaß verstanden werden. Hauptsache die Menschen kommen zusammen und haben eine gute Zeit“, sagte der Sprecher des Hechtfestes Maik Schellbach.

Insgesamt waren die Organisatoren vom HechtViertel e.V jedoch hoch zufrieden mit dem Verlauf der großen Kiezparty. „Jeweils rund 10.000 Menschen besuchten das Fest am Freitag und Sonnabend. Das gute Wetter hat uns in die Hände gespielt“, freut sich Schellbach.

Trotz der Menschenmassen verlief das Hechtfest ohne größere Vorfälle. Allerdings wurden in der Nacht zum Sonntag Abdeckungen mehrerer Kabelbrücken geklaut.

Noch bis zum Sonntagabend gibt es auf dem Hechtfest viel zu sehen. So spielen zahlreiche Bands und auf der Fichtenstraße kann auf einem Flohmarkt Altes und Gebrauchtes erstanden werden.

Die geplante längste Frühstückstafel der Welt wurde es nicht. Dennoch folgten viele Anwohner dem Aufruf der Organisatoren des Hechtfestes und startet auf der offenen Straße mit Brötchen und Kaffee in den Sonntag.

Von hh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Anfang September will die Stadt den Haushalt vorlegen. Doch längst wirft er seine langen Streit-Schatten voraus. Bliebe es bei den jetzigen Plänen, würde allen in den letzten beiden Jahren neu geschaffenen Angebote vor das Aus.

28.08.2016

Heinrich Timmerevers ist in einer Heiligen Messe in sein Amt als Bischof von Dresden-Meißen eingeführt worden. Der 64-Jährige ist der 50. Bischof des Bistums. Er folgt auf Heiner Koch, der 2015 Erzbischof von Berlin geworden war.

27.08.2016

Bei bestem Wetter und mit viel Musik begann am Freitagabend das Hechtfest. Tausende pilgerten in den Kiez und feierten bis in die späte Nacht.

27.08.2016