Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales „Harley Days“ in der Dresdner Flutrinne
Dresden Lokales „Harley Days“ in der Dresdner Flutrinne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 20.07.2017
Organisatoren der „Harley Days“ und Mitglieder der „Harley Owner Group“ in der Flutrinne. Quelle: Hauke Heuer
Dresden

Röhrender Motorensound, Benzingeruch und Geschwindigkeit – der Mythos „Harley“ ist auch in Zeiten von elektrisch betriebenen Kleinwagen ungebrochen. Fans des Livestiles rund um die amerikanische Motorradmarke kommen vom 4. bis zum 6. August auf ihre Kosten, denn dann findet in der Flutrinne erstmals das Festival „Harley Days“ in Dresden statt.

„Wir rechnen mit bis zu 5000 Bikern, die nach Dresden kommen. Es ist der erste Versuch, diese Veranstaltung, die bisher nur in Hamburg und Kärnten stattfindet, auch im Osten zu etablieren“, sagt Mitorganisator Ralf Schwarz von der „Harley Owners Group“, einem Verein der Harleyfahrer. Die Veranstalter hoffen insbesondere darauf, dass sich nicht nur viele Biker, sondern auch schaulustige Dresdner und Sachsen zur Flutrinne begeben, um die verchromten Boliden in Augenschein zu nehmen. „Harley ist eine sympathische Marke, die traditionell viele Menschen anzieht. Ich bin zuversichtlich, dass wir eine großes Festival mit vielen Besuchern auf die Beine stellen“, sagt Sibylle Thomas-Göbelbecker, Inhaberin von drei Harley-Shops in Sachsen.

Die Hürden für einen Besuch der Harley Days sind nicht hoch – der Eintritt ist frei. Dennoch wurde ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt, dass die Bikerherzen höher schlagen lässt. So gibt es am Freitag sowie am Sonnabendnachmittag bei einer Wrestlingshow ordentlich etwas auf die Mütze. Einer der Höhepunkte im Programm wird der Auftritt der Band „Haudegen“ am Samstagabend sein. Viele Händler die etwa szenetypische Kleidung und Motorradbedarf verkaufen, kommen für ein Wochenende in die Flutrinne. Wer besonders mutig ist, kann sich vor Publikum tätowieren lassen. Zum Abschluss der „Harley Days“ am Sonntag um 11 Uhr schwingen sich die Rocker auf ihre Feuerstühle und cruisen einmal durch die ganze Stadt. Während des Festivals sind auch Biker, die andere Marken fahren, willkommen.

Vom 4. bis zum 6. August finden in Dresden die „Harley Days“ statt.

So hart die Kuttenträger auf ihren Maschinen auch aussehen, so weich zeigen sie sich, wenn es darum geht, anderen zu helfen. Während der „Harley Days“ können für drei Euro Lose gekauft werden. Zu gewinnen gibt es eine 750er Harley. Der Umsatz aus der Tombola kommt dem Dresdener „Sonnenstrahl e.V.“, der sich für krebskranke Kinder und Jugendliche einsetzt, zugute.

Das komplette Festivalprogramm gibt es auf www.dresdenharleydays.de

Von Hauke Heuer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen Verdachts auf Mitgliedschaft in einer Terrorvereinigung hat die Generalstaatsanwaltschaft Dresden Anklage gegen einen 25 Jahre alten Syrer erhoben. Der Mann soll sich Anfang 2014 in seiner Heimat der al-Nusra-Front angeschlossen haben.

20.07.2017

Mit einer Gedenkzeremonie auf dem Nordfriedhof hat die Bundeswehr in Dresden der Opfer des 20. Juli 1944 gedacht. Dabei wurden speziell die beiden Widerständler, die Generale Friedrich Olbricht aus Leisnig und der gebürtige Dresdner Hans Oster, mit einer Kranzniederlegung gewürdigt.

20.07.2017

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat Anklage wegen versuchten Totschlags, gefährlicher Körperverletzung, Nötigung und gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr gegen zwei Männer erhoben, die im März einen Mann in Dresden-Zschachwitz ins Gleisbett der S-Bahn geschubst hatten.

20.07.2017