Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Grundschule Naußlitz feiert die Einweihung
Dresden Lokales Grundschule Naußlitz feiert die Einweihung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 16.06.2018
Minna, Abby, Richard und Jack (v.l.) haben den Schlüssel in der Hand. Die Schüler der Klasse 3a lassen im schmucken Musikzimmer der Grundschule Naußlitz ihre Freude über die geglückte Grundsanierung raus. Quelle: Anja Schneider
Dresden

Abby und Mike, Ben, Luis und die anderen Schüler der Naußlitzer Grundschule sind bestens vorbereitet. Sie tragen Gedichte vor, singen und tanzen zur feierlichen Einweihung ihres historischen Schulgebäudes.

Aus dem Dresdner Westen kommen wir, heißt es im Naußlitzer Schullied. Und für Schulleiterin Anke Bechstädt steht an der Saalhausener Straße 61 die „schönste Schule der Welt“. Zumindest jetzt. 2009 hatte das noch ganz anders ausgesehen. Vor reichlich zehn Jahren war es erst einmal vorbei mit Schule. Die Stadt musste die damalige 38. Mittelschule schließen. 110 Jahre Bildungseinrichtung hatte das Gebäude damals auf dem Buckel. Bis 1899 reicht die Geschichte zurück, damals erfolgte die Grundsteinlegung. Die Schule durchlebte alle Bildungssysteme vom Kaiserreich bis zur DDR-Zeit. Nach der Wende wurde aus der POS eine Mittelschule, die später dem Einbruch bei den Schülerzahlen zum Opfer fiel. Das Gebäude nutzten die Lehrlinge vom Beruflichen Schulzentrem für Agrarwirtschaft und Ernährung.

Das ist nun längst Geschichte. 2013 zog die neugegründete Grundschule Naußlitz in das Gebäude ein. Knapp drei Jahre später war schon wieder Schluss, allerdings nur vorübergehend. Die Schüler mussten fortan am Terrassenufer zur Schule gehen. Nach einem „Busfahrtraining“ ging auch der längere Schulweg glimpflich ab, blickte Schulleiterin Bechstädt am Freitag bei der Einweihungsfeier zurück.

In der Zwischenzeit hat die Landeshauptstadt die Gebäude denkmalgerecht und barrierefrei umbauen und modernisieren lassen. Fassade, Dach, Eingangsbereiche und Treppenhäuser erhielten wesentliche Gestaltungsmerkmale des ursprünglichen Gebäudes zurück. Die Aula wurde zum Speiseraum erweitert. Fachleute arbeiteten die historischen Türen auf und befreiten das Dachgeschoss vom Hausschwamm. Das Untergeschoss wurde zum Schutz vor Radonstrahlung abgedichtet. Mit einem zusätzlichen Treppenhaus als Flucht- und Rettungsweg erfüllt das Schulgebäude nun die modernen Brandschutzvorgaben. Bislang ist sie noch dreizügig, nimmt künftig zunächst noch Schüler aus Gompitz auf, deren Schule saniert wird. Der Umbau brachte aber mehr Platz, so dass die Grundschule in Zukunft perspektivisch vier Klassen pro Jahrgang aufnehmen kann. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund elf Millionen Euro. Der Freistaat Sachsen steuert für die Schulsanierung etwa 3,9 Millionen Euro bei.

Alles was ein Kind braucht, findet nicht nur im Gedicht von Irmela Brender Erwähnung, sondern auch in der Naußlitzer Schule seinen Platz. „Viel Freude und gute Nachbarsleute“ sind garantiert, der Kontakt zum Beruflichen Schulzentrem bleibt erhalten. Derzeit bewirbt sich die Schule gerade um die Verlängerung des Titels Mint-Schule, ab Oktober ist beim Projekt Grundschulbibliotheken der Stadt Dresden dabei. Bildungsbürgermeister hat den 217 Schüler mit auf den Weg gegeben, die Schule pfleglich zu behandeln. Ihnen würden gute Bedingungen verschafft, damit sei fleißig lernen und später einmal “unsere Rente erwirtschaften“ können, sagte Vorjohann bei solchen Gelegenheiten gern. Die Jungs im Computerkabinett sind ganz zufrieden. „Zu Hause ist die Technik zwar besser, aber es ist schon ganz in Ordnung“, meint ein Drittklässler.

Von Ingolf Pleil

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Smartphone-Daten von Radfahrern wollen TU-Wissenschafter erforschen, welche Wege Radler in Dresden zurücklegen. Geplant ist eine Art großer Feldversuch, der ans Stadtradeln gekoppelt ist. Am Montag ist Auftakt.

16.06.2018
Lokales Natur- und Umweltschule - Erneuter Protest gegen Schließung

Sie geben nicht auf: Eltern, Schüler und Sympathisanten haben am Freitag wieder gegen die Schließung der Natur- und Umweltschule protestiert.

16.06.2018

Wie Dresdner Wissenschaftsnacht hat einen neuen Besucherrekord aufgestellt. Eine runde Marke verfehlten die Forscher aber knapp.

16.06.2018