Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Grüne Sprechstunden – Stadträtinnen laden Bürger zum Gespräch
Dresden Lokales Grüne Sprechstunden – Stadträtinnen laden Bürger zum Gespräch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:37 20.04.2018
Das Logo der Grünen. Foto: Stefan Sauer Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Die Stadträtinnen der Grünen, Kati Bischoffberger und Tina Siebeneicher, laden zum Gespräch. Am Montag, dem 23. April, lädt Kati Bischoffberger ab 17 ein, um mit Bürgerinnen und Bürgern über Themen aus dem Stadtteil und dem Stadtrat ins Gespräch zu kommen. Themen sind unter anderem die Hufewiesen, das Sachsenbad und „Wohnen am Leipziger Bahnhof“. Die Sprechstunde findet im „Atelier Kati Bischoffberger“ auf der Oschatzer Straße 5 statt.

Zwei Tage später, am 25. April, bittet Stadrätin Tina Siebeneicher um 18 Uhr zur „BürgerInnensprachsstunde“ in die Grüne Ecke auf den Bischofsplatz 6. Siebeneicher ist Mitglied im Ausschuss für Soziales und Wohnen, im Integrations- und Ausländerbeirat sowie im Jugendhilfeausschuss. Sie ist Sprecherin für Migration und Jugend der Grünen Stadtratsfraktion.

Von Carolin Seyffert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Innenausbau des Busmankapelle läuft, die Eröffnung ist für 2019 geplant. Dafür ist die Finanzierung gegenwärtig noch offen – ein ganz und gar nicht kleines Detail in der inzwischen zehnjährigen Baugeschichte der Gedenkstätte Sophienkirche – Busmannkapelle.

20.04.2018

Lars Seiffert ist neuer Vorstandsvorsitzender des Dresdner City Management. Der DVB-Vorstand folgt auf Claudia Riedel, die das Amt seit 2009 ausfüllte.

20.04.2018

Um das geplante neue Heizkraftwerk in Reick mit benachbarten Gewerbegebieten, dem Wissenschaftspark Ost und dem nächsten Hochspannungs-Netzpunkt bei Prohlis zu vernetzen, investieren die Stadtwerke bis 2020 rund vier Millionen Euro im Dresdner Südosten. Die Bauarbeiten starten am Montag.

20.04.2018
Anzeige