Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Großer Meister Li, Youfu gibt Seminar
Dresden Lokales Großer Meister Li, Youfu gibt Seminar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 08.02.2017
Prof. Li, Youfu ist ein namhafter Wushu-Meister. Quelle: Chinesisch-Deutsches Zentrum
Dresden

In Dresden findet am 11. und 12. Februar im Rahmen des Chinesischen Laternenfestes ein traditioneller Wushu („Kungfu“) Wettbewerb statt. Er ist nicht nur der erste in Dresden, sondern auch in Europa und ein „Meilenstein in der Geschichte der traditionellen chinesischen Kampfkunst in Europa“, so O’Yang, Hongfeng, Vorstandsvorsitzende des Chinesisch-Deutschen Zentrum e.V.

Denn in Europa seien immer weniger traditionelle Wushu-Schulen zu finden. „Die meisten lehren das neue Wushu, das in den 1950er Jahren in China von der Kommunistischen Partei erfunden wurde“, erklärt Andreas Opfermann, Pressesprecher des Chinesisch-Deutschen Zentrums e.V. mit Sitz in Dresden. „Das ist akrobatischer und optisch sicherlich attraktiver, aber nicht praktikabel und auch der Gesundheit nicht zuträglich.“

Mehr über das traditionelle Wushu kann man am Sonnabend, dem 11. Februar, erfahren. Denn im Rahmen eines Seminars (10-12 Uhr) und eines Workshops (etwa 13-17 Uhr) gibt ein namhafter Wushu-Meister sein Wissen weiter. Li, Youfu, der extra aus Los Angeles anreist, kennt sich nicht nur in der Kampfkunst, sondern auch in der Traditionellen Chinesischen Medizin bestens aus. „Prof. Li ist für die Heilung von komplizierten Fällen bekannt, hat auch die olympischen Sportler betreut“, betont Opfermann.

Am Sonntag, dem 12. Februar, findet ab 10 Uhr dann der eigentliche Wettbewerb statt. Momentan haben wir schon über 15 Anmeldungen. „Wir hoffen sehr, dass noch mehr den Weg zu uns finden“, sagt Andreas Opfermann. Anmeldungen sind noch kurz zuvor möglich. Die Wertung im Wettkampf nimmt ein international besetztes Jurorenteam vor.

Auch Neugierige sind zum Laternenfest mit Wushu-Wettkampf willkommen. Angeboten werden zudem chinesische Speisen und Getränke. Besucher können sich des Weiteren im chinesischen Bogenschießen probieren. Die Veranstaltung findet in der Turnhalle der 47. Grundschule Dresden, Mockritzer Straße 19, statt. Deshalb bitte Turnschuhe mitbringen.

www.zhongdezhongxin.de

Von Sarah Elisa Posdziech und Catrin Steinbach

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Ein Leben wie im Hamsterrad - Drogensüchtiger Dieb verurteilt

Husam A. klaut wirklich wie ein Rabe, um seinen Drogenkonsum zu finanzieren. Ein Dresdner Gericht verurteilte ihn nun zu zwei Jahren und zehn Monaten haft.

08.02.2017

Im Dresdner Zoo gibt es mehrere Verdachtsfälle der Geflügelpest. Wie die DNN erfuhren, sind mehrere Zootiere tot aufgefunden worden. Ob es sich tatsächlich um den aktuell grassierenden Vogelgrippe-Virus H5N8 handelt, ist noch unklar. Die Kadaver werden im Labor des Friedrich-Löffler-Instituts untersucht.

08.02.2017

Der umstrittene Chef des Vereins zur Förderung der Jugend e.V. im Schönfelder Hochland ist zurückgetreten. Der Verein war in den letzten Tagen unter Druck geraten. Zuvor hatte das Amtsgericht den früheren Chef des Stadtjugendrings zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

08.02.2017