Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Grippe-Infektionen werden weniger
Dresden Lokales Grippe-Infektionen werden weniger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 05.04.2018
Archiv: Eine Labormitarbeiterin testet medizinische Proben. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

 Gute Nachrichten: Die Grippewelle in Dresden ebbt ab. Das zeigen die Zahlen der Landesuntersuchungsanstalt Sachsen (LUA). In der 12. Kalenderwoche, die am 25. März endete, infizierten sich in der Landeshauptstadt knapp 400 Personen neu mit dem Grippe-Virus. Im Vergleich zum Zeitraum zwei Wochen zuvor hatten sich bis zum 11. März mit 845 Neuinfektionen in Dresden fast doppelt so viele Menschen mit Influenza infiziert.

In Dresden starben in diesem Jahr 11 Menschen an den Folgen einer schweren Grippe-Erkrankung. 2018 starben im Freistaat 93 Menschen an Folgen der Grippe. Mit 86 Fällen starb die deutliche Mehrheit der Infizierten an den Auswirkungen des Erreger vom Typ B. Das jüngste Influenza-Todesopfer dieses Jahr in Sachsen war 37 Jahre alt.

Kassen unterstützen neue Schutzimpfung

Während in Dresden die Grippe-Infektionen rückläufig sind, ist die Zahl der Neuinfektionen in Leipzig hoch. In der 12. Kalenderwoche infizierten sich in Leipzig noch knapp 1000 Personen mit Influenza.

Diesen Winter war die Grippewelle besonders heftig, was unter anderem am dominantem Auftreten der Influenza-Viren des Typ B. Deshalb haben die gesetzlichen Krankenkassen nun beschlossen, ihren Patienten die neue Vierfach-Impfung zu bezahlen. Insgesamt erkrankten in diesem Jahr nach Angaben des Lua rund 41 000 Menschen im Freistaat an Influenza. Mehr als doppelt so viele, wie im vergangenem Jahr: 2017 infizierten sich rund 16 000 Personen in Sachsen mit dem Grippevirus.

Von tg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dresden startet in die Brunnensaison 2018. Ab der zweiten Aprilwoche werden die ersten Springbrunnen und Wasserspiele wieder sprudeln. Bis Mitte Mai sollen auch die letzten Fontänen in Betrieb genommen werden.

05.04.2018

Am Montag ändern die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) ihren Fahrplan. Im Nachtverkehr an den Wochenenden und vor Feiertagen fahren die Busse und Straßenbahnen dann häufiger und durchgängig im Halbstundentakt. Weil sich eine Vielzahl von Anschlüssen ändert, lohnt sich der Blick in den neuen Fahrplan.

05.04.2018
Lokales Busse statt Züge - Stillstand im Bahnverkehr

Der Neubau der Nesselgrundbrücke in Klotzsche wird nach langem Hickhack endlich in Betrieb genommen. Doch bevor die Bahn wieder rollt, geht an diesem Wochenende auf der Strecke erst einmal gar nichts mehr.

05.04.2018
Anzeige