Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Görlitzer Straße in Dresden voll gesperrt
Dresden Lokales Görlitzer Straße in Dresden voll gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 18.10.2017
Baustelle. Quelle: Dirk Hunger
Dresden

Die Görlitzer Straße in der Dresdner Neustadt ist voll gesperrt. Das teilt die Drewag Stadtwerke Dresden GmbH mit. Grund ist ein geplanter Neubau auf dem Grundstück Görlitzer Straße 16. Für diesen „müssen sowohl die Fernwärme- als auch die Stromleitungen in die Seifhennersdorfer Straße umverlegt werden. Zusätzlich werden Fernmeldeleerrohre mit verlegt“, erklärt Drewag-Sprecherin Gerlind Ostmann.

Die Seifhennersdorfer Straße sei im hinteren Teil bereits seit dem 25. September voll gesperrt. Um die neuen Leitungen an das vorhandene Netz anzubinden, sei es erforderlich, den Gehweg in der Görlitzer Straße (Höhe Ende Seifhennersdorfer Str.) zu öffnen. Zur sicheren Verkehrsführung sei nun eine Vollsperrung der Görlitzer Straße notwendig geworden. „Die Straßenbahn ist nicht betroffen. Bis zur Baustelle kann gefahren werden“, so Ostmann weiter. Der Verkehr endet von beiden Seiten in einer Sackgasse. Die Einbahnstraßenregelung sei aufgehoben worden. Der Abschluss der rund 60 000 Euro teuren Baumaßnahme ist für den 17. November 2017 vorgesehen.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Rahmen der Stadtratssitzung am 23. November soll es zum 7. Mal eine Einwohnerfragestunde geben. Um das Ganze in geordnete Bahnen zu lenken und natürlich auch der Stadtverwaltung Gelegenheit zu geben, sich fachlich vorzubereiten, müssen die Fragen spätestens bis 2. November schriftlich beim Oberbürgermeister eingereicht werden.

18.10.2017

Die Petition der Bürgerinitiative „Wohnen am Leipziger Bahnhof“ für eine Umplanung des ursprünglich für den Bau eines Globusmarktes geplanten Areals geht in den Endspurt. Noch bis 25. Oktober können all jene ihre Stimme abgeben, die der Meinung sind, dass an dieser Stelle lieber ein Wohnquartier gebaut werden soll.

18.10.2017

Bischof Heinrich Timmerevers will am 7. November das Jugendhilfezentrum des Caritasverbands Dresden mit dem Sozialpreis der Caritas-Stiftung auszeichnen. Gewürdigt wird dessen Rumänien-Projekt „Sozial. Ich bin dabei.“

18.10.2017