Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Gleisreparatur an der Großenhainer Straße in Dresden
Dresden Lokales Gleisreparatur an der Großenhainer Straße in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:21 14.12.2016
   Quelle: Dirk Hunger
Anzeige
Dresden

 Am Donnerstag, 15. Dezember, wird die Straßenbahnlinie 3 in der Zeit von 7.30 bis 15.25 Uhr umgeleitet. Von Coschütz kommend fährt die „3“ planmäßig über Hauptbahnhof, Pirnaischer Platz und Albertplatz bis zum Bahnhof Neustadt. Von dort fahren Ersatzbusse als Linie EV3 zum Wilden Mann und zurück. In Richtung Wilder Mann halten die Ersatzbusse an den Stationen „Bahnhof Neustadt“ (Hansastraße), „Lößnitzstraße“ und „Liststraße“ am Fahrbahnrand. In der Gegenrichtung fahren die Busse ab Liststraße über Fritz-Reuter-Straße, Hansastraße, Lößnitzstraße und Dr.-Friedrich-Wolf-Straße zum Bahnhof Neustadt. Für die Stationen „Großenhainer Platz“ und „Lößnitzstraße“ gibt es Ersatzhaltestellen an der Umleitungsstrecke.

Grund der kurzfristigen Sperrung ist ein Schaden am Gleisbereich. Im Bereich der Einmündung Großenhainer Straße / Fritz-Reuter-Straße hat sich ein so genannter Schienenbruch gebildet. Schienenbrüche seien für den Bahnbetrieb nicht gefährlich, teilen die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) mit. Allerdings dienten die Schienen auch als Rückleiter für die reibungslose Stromversorgung der Straßenbahn, so dass sich manche Brüche dort negativ auswirken können. Deshalb soll der Schienenbruch schnell repariert werden. Dafür werden einfach die zwei Schienenstücke neu verschweißt. Bei Bedarf setzen die Gleisbauer ein Zwischenstück ein. Die Kosten der Reparatur belaufen sich auf rund 5000 Euro. Sie werden aus dem Budget der DVB für die laufende Unterhaltung der Infrastruktur genommen.

Eine größere Reparatur an den Schienen sei trotz des hohen Verschleißes nicht sinnvoll, heißt es weiter. Die Großenhainer Straße soll in den kommenden Jahren stadteinwärts bis zum Großenhainer Platz grundhaft erneuert werden. Dabei wird auch der Gleisbereich durchgängig erneuert.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Aufregung und Bestürzung in Dresdner Förderverein - Sexueller Missbrauch bei der Parkeisenbahn

Ein heute 17-jähriger Jugendlicher wurde von einem 38-jährigen Mitglied des Fördervereins der Parkeisenbahn mehrfach sexuell missbraucht. Der Verdächtige nahm sich im Mai das Leben. Der Förderverein brach jetzt sein Schweigen. Ein Konzept soll neue Fälle verhindern helfen.

13.12.2016
Lokales Benefizkonzert mit 130 Künstlern geplant - Hilfsorganisation arche noVa wird 25 Jahre alt

Die Dresdner Hilfsorganisation arche noVa feiert im kommenden Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Das Jubiläumsjahr werde am 2. Januar in der sächsischen Landeshauptstadt mit einem Benefizkonzert zugunsten der Nothilfe für die Zivilbevölkerung in Syrien eröffnet, teilte der Verein in Dresden mit. Mehr als 130 Künstler hätten ihre Teilnahme zugesagt.

13.12.2016
Lokales Proteste vor der Stadtratssitzung - Dresdner Berufsschüler ziehen vor das Rathaus

Die Schule soll zum dritten Mal innerhalb weniger Jahre umziehen. Auch wenn es Politik und Verwaltung laut Schulleiter Lars Kluger anders versprochen haben. „Wir wollen in Gorbitz bleiben und den Zwangsumzug nach Prohlis verhindern“, erklärt der Pädagoge und ruft zur Kundgebung vor dem Rathaus auf.

13.12.2016
Anzeige