Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Gleich vier neue Schulen gehen in Dresden an den Start

Zwei Gymnasien, eine Ober- und eine Grundschule nehmen im Sommer ihren Betrieb auf Gleich vier neue Schulen gehen in Dresden an den Start

Gleich vier Schulen – zwei Gymnasien, eine Ober- und eine Grundschule – werden im Sommer in Dresden gegründet. Schulverwaltungsamt und Bildungsagentur laden interessierte Eltern im Januar zu Informationsveranstaltungen ein.

Voriger Artikel
Ansturm auf Feuerwerk in Dresden
Nächster Artikel
Schlüters Käse-Eck in der Neustadt schließt

Bis Februar 2018 entstehen auf dem Gelände des ehemaligen Straßenbahnhofs Tolkewitz zwei viergeschossige Schulgebäude für Gymnasiasten und Oberschüler, neue Pausenfreiflächen sowie eine Vier-Feld- und eine Zwei-Feld-Sporthalle mit Sportfreiflächen.

Quelle: Anja Schneider

Dresden. Gleich vier Schulen – zwei Gymnasien, eine Ober- und eine Grundschule – werden im Sommer gegründet. Es handelt sich um das Gymnasium Tolkewitz, das Gymnasium Pieschen sowie die 145. Oberschule und die 147. Grundschule, die beide gleichfalls in Pieschen liegen. Schulverwaltungsamt und Bildungsagentur laden interessierte Eltern im Januar zu Informationsveranstaltungen ein. Anmelden können sich die künftigen Fünftklässler nach Erhalt der Bildungsempfehlungen im März.

Das Gymnasium Tolkewitz nimmt seinen Betrieb zunächst im Gebäude der 32. Grundschule „Sieben Schwaben“ an der Hofmannstraße 34 auf, teilt die Stadt mit. Voraussichtlich 2018 ziehen die Schüler dann in den neu erbauten Doppelschulstandort in Tolkewitz. Bis Februar 2018 entstehen auf dem Gelände des ehemaligen Straßenbahnhofs zwischen Wehlener Straße und Kipsdorfer Straße und dem ehemaligen Lagerplatz in Tolkewitz zwei viergeschossige Schulgebäude für Gymnasiasten und Oberschüler, neue Pausenfreiflächen sowie eine Vier-Feld- und eine Zwei-Feld-Sporthalle mit Sportfreiflächen. Das Gymnasium Tolkewitz kann bis zu fünf 5. Klassen aufnehmen. Es bietet das naturwissenschaftliche und das künstlerische Profil an und als zweite Fremdsprache ab Klasse 6 Französisch, Tschechisch oder Spanisch.

Das Gymnasium Pieschen und die 145. Oberschule werden zunächst im Gebäude der 147. Grundschule an der Maxim-Gorki-Straße 4 gegründet. Gymnasiasten und Oberschüler ziehen voraussichtlich im Sommer 2019 in den neuen Schulkomplex an der Gehestraße. Auf dem ehemaligen Betriebsgelände der Deutschen Bahn entstehen neben den Schulgebäuden zwei neue Sporthallen sowie Pausen- und Sportfreiflächen. Das Gymnasium Pieschen kann bis zu drei 5. Klassen aufnehmen, bietet das naturwissenschaftliche und gesellschaftswissenschaftliche Profil und als zweite Fremdsprache ab Klasse 6 Französisch oder Latein an. Die 145. Oberschule nimmt bis zu zwei 5. Klassen auf.

Die 147. Grundschule nimmt ihren Betrieb im Neubau an der Maxim-Gorki-Straße 4 auf. Die Anmeldungen für die beiden ersten Klassen sind bereits über die Bühne gegangen, teilt die Stadt weiter mit.

Termine für die Informationsveranstaltungen: , 24. Januar 2017, 18 Uhr, Pestalozzi-Gymnasium, Pestalozziplatz 22

Von Katrin Richter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
12.12.2017 - 13:55 Uhr

Schwarz-gelber "dynamischer Dresscode" für eine spezielle Dynamo-Choreo.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.