Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Gesprächsangebot in Klotzsche
Dresden Lokales Gesprächsangebot in Klotzsche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 02.11.2016
Anzeige
Dresden

Unter dem Titel „Klotzsche hört zu“ startet der Ortsamtsleiter Christian Wintrich ein Gesprächsangebot zum Miteinander im Stadtteil an. Am 2. November ab 18.30 sind Interessierte in das Gebäude-Ensemble der Deutschen Werkstätten Hellerau auf dem Moritzburger Weg 67, Saal Riemerschmid, eingeladen. Am 17. November und 1. Dezember sind weitere Gespräche geplant. „Die Flüchtlingskrise ist vorbei? Wohl eher nicht, aber wir haben eine Atempause. Ein guter Zeitpunkt, das Gespräch miteinander fortzusetzen und vor allem, genau zuzuhören, welche Sorgen und Erwartungen den anderen bewegen“, heißt es in der offiziellen Einladung.

Von Lisa-Marie Leuteritz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am 20. November um 18 Uhr findet die zweite Runde der Diskussionsreihe „Tacheles“ des gemeinnützigen Vereins Atticus e.V. statt. Die Gäste an diesem Abend sind Michael Bittner, Autor und Schriftsteller aus Berlin, und der Politikwissenschaftler Werner J. Patzelt von der TU Dresden.

02.11.2016

Noch bis zum 15. November können Dresdner für strahlende Kinderaugen an Weihnachten sorgen. Die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ läuft seit September und ist die weltweit größte Geschenkaktion für Kinder in Not.

02.11.2016

Mit einer originellen Begründung haben die Jusos in Dresden die Umbenennung des Carolaplatzes in der sächsischen Landeshauptstadt gefordert. Er ist nach der letzten sächsischen Königin Carola (1833–1907) benannt und wird vor allem vom Gebäude des Finanzministeriums dominiert.

02.11.2016
Anzeige