Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Gerüchteküche: Hin und Her um Asylbewerberheim in Dresden-Laubegast
Dresden Lokales Gerüchteküche: Hin und Her um Asylbewerberheim in Dresden-Laubegast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:57 09.09.2015
Ursprünglich sollten Asylbewerber in das Hotel Prinz Eugen einziehen. Doch nach Drohungen zog der Besitzer zurück. Quelle: Arno Burgi

So ein Beitrag auf Mopo24.de.

Die Stadt weist den Vorgang weit von sich. „Herr Genschmar muss sich die Frage gefallen lassen, warum er – anscheinend zur eigenen Profilierung – mit unwahren Behauptungen nach Außen geht. Als Stadtrat hätte er jederzeit die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder Akteneinsicht zu nehmen. Beides hat er versäumt“, erhebt Stadtssprecher Karl Schuricht Vorwürfe gegen den FDP-Stadtrat.

Genschmar spielt gegenüber DNN-Online den Ball zurück. „Ich habe mich am Dienstag auf Facebook an Sozialbürgermeister Martin Seidel gewandt. Er kündigte an, den Vorgang zu prüfen. Ein klares ‚Nein’ sieht anders aus“, sagt der Stadtrat. Die Vorwürfe der Pressestelle der Stadt seien eine „glatte Lüge“. Er habe keine Falschmeldung herausgegeben.

Der Hintergrund: Ursprünglich sollte das Hotel Prinz Eugen an der Gustav-Hartmann-Straße eine Unterkunft für Asylbewerber werden. Doch nachdem asylfeindliche Sprüche an das Gebäude gesprüht wurden und Drohungen gegen den Besitzer in sozialen Netzwerken auftauchten, entschied sich der dieser im Januar, das Gebäude doch nicht zur Verfügung zu stellen.

Hauke Heuer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Plötzlich steht der Fußgänger vor einem Bauzaun: Abrupt wird der Eschdorfer Weg in Bühlau auf einer Strecke von gut 30 Metern unterbrochen. Warum das so ist, erfährt der Fußgänger nicht.

09.09.2015

Ein schöner Abend im Restaurant, bei Kerzenschein, einem deliziösen Drei-Gang-Menü und einem Espresso zum Abschluss ist ein Vergnügen, dass sich der Dresdner nicht tagtäglich gönnt.

09.09.2015

Heute ist der Tag der Apotheke. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, versorgt eine öffentliche Apotheke in Sachsen im Durchschnitt 4091 Einwohner.

09.09.2015