Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Germania startet von Dresden nach St. Petersburg
Dresden Lokales Germania startet von Dresden nach St. Petersburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:27 27.04.2018
Germania startet am Abend des 26. Aprils zum ersten Mal von Dresden nach Sankt Petersburg. (Symbolbild) Quelle: Flughafen Dresden GmbH / MICHAEL WEIMER
Anzeige
Dresden

Der erste grün-weiße Flieger der deutschen Airline „Germania“ startete am Donnerstag am späten Abend von Dresden ins russische St. Petersburg. Der Premierenflug wurde mit einer Dusche der Flughafenfeuerwehr verabschiedet. Auch Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) und eine russische Delegation mit touristischen Partnern waren anwesend.

Ab sofort fliegt „Germania“ zweimal wöchentlich von der Elbe an die Newa. Zum ersten Mal seit der deutschen Wiedervereinigung gibt es damit wieder eine direkte Linienverbindung zwischen den langjährigen Partnerstädten.

„Dank Germania rücken unsere beiden Städte wieder ein ganzes Stück näher zueinander“, sagte Hilbert. „Wir sind zuversichtlich, dass nicht nur viele Dresdner die Verbindung nutzen, um unsere Partnerstadt kennenzulernen, sondern auch zahlreiche russische Besucher auf diesem Wege in unsere Stadt reisen.“

Hinflug-Tickets nach St. Petersburg sind ab 59 Euro erhältlich. Sie sind unter flygermania.com, telefonisch unter 030-610 818 000 und in Reisebüros buchbar.

Bei einer neuen Linie soll es allerdings nicht bleiben: In diesem Sommer werden Germania-Flieger von Dresden in die Metropolen Barcelona und Athen sowie nach Thessaloniki, Korsika, Burgas und Monastir starten. Mit diesen neuen Verbindungen weitet Germania ihr Dresdner Sommerflugprogramm auf insgesamt 21 Ziele aus.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dresdens Rabbiner Alexander Nachama verlässt die Landeshauptstadt und wechselt einem Zeitungsbericht zufolge nach Erfurt. Er ist seit 2012 im Amt.

28.04.2018
Lokales Ausschuss in Dresden winkt ab - Petition gegen Vonovia-Pläne gescheitert

Petition zurückgewiesen: Anwohner hatten versucht, die Neubaupläne von Vonovia an der Seidnitzer Straße zu stoppen. Der zuständige Ausschuss des Stadtrats senkte jetzt den Daumen. Vonovia kündigte an, jetzt den Bauantrag vorzubereiten.

27.04.2018

Sie ist jetzt geprüft, gereinigt und hat ein neues Zugseil – die Dresdner Schwebebahn. Nach erfolgreich abgeschlossener Frühjahrsrevision startet die historische Dresdner Bahn am Sonnabend, dem 28. April, in die Sommersaison.

27.04.2018
Anzeige