Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Germania fliegt ab Frühling von Dresden nach St. Petersburg
Dresden Lokales Germania fliegt ab Frühling von Dresden nach St. Petersburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:04 20.10.2017
Insgesamt bietet die Germania ab Dresden im Sommer 19 Verbindungen zu Zielen zwischen Ägypten und Island an. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Ab kommendem Frühjahr wird am Flughafen Dresden die lange geforderte Verbindung in die Partnerstadt St. Petersburg aufgenommen. Von Ende April 2018 bis zunächst Ende Oktober soll die Strecke zweimal pro Woche bedient werden, teilten Flughafen und Airline gemeinsam mit. Auch Barcelona wird mit Germania künftig wieder ab Dresden nonstop drei Mal pro Woche erreichbar sein. Der katalanische Billigflieger Vueling hatte die Strecke in den Vorjahren bedient. Geforderte Zuschüsse hatte die Airport-Holding jedoch abgelehnt, woraufhin Vueling abzog und Barcelona 2017 nicht im Flugplan stand. Über eine St. Peterburg-Verbindung wiederum hatte der Flughafen jahrelang vergeblich mit russischen Airlines verhandelt. Neu im kommenden Jahr sind auch Direktflüge von Klotzsche nach Athen, Thessaloniki und Bastia auf Korsika. Insgesamt bietet die Germania ab Dresden im Sommer 19 Verbindungen zu Zielen zwischen Ägypten und Island an. Sie ist mit drei stationierten Maschinen wichtigster Ferienflieger in der sächsischen Landeshauptstadt und füllt Lücken, die Air Berlin mit anfänglicher Umstrukturierung und späterer Pleite hinterlassen hat.

Lars Müller

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Vom Recht zur Lüge steht nichts in der Strafprozessordnung“, erklärte Richter Herbert Pröls mehrmals in Richtung der Angeklagten. Es war aber auch hanebüchen, was die beiden Männer da erzählten. Der Marokkaner Chakir A. und der Libyer Radouan K. müssen sich wegen versuchten Totschlags vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichts verantworten.

20.10.2017

Am Dienstag, dem 24. Oktober um 19 Uhr, findet im Stadtmuseum auf der Wilsdruffer Straße 2 die zweiten Veranstaltung im Rahmen der Themenreihe „Ich fühle was, was Du nicht siehst“ statt.

20.10.2017

Ein havariertes Kleinflugzeug hat am Freitagmittag die einziges Start- und Landebahn des Flughafens Dresden blockiert. Ein Flughafensprecher sagte, das zweimotorige Kleinflugzeug mit schwedischer Kennung habe beim Startversuch ein Fahrwerksschaden erlitten.

20.10.2017
Anzeige