Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Gemeinsames Gärtnern in Gorbitz geplant
Dresden Lokales Gemeinsames Gärtnern in Gorbitz geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 09.09.2015

Hier arbeiten, ernten, feiern seitdem Deutsche und viele Menschen aus anderen Nationen gemeinsam. Viele weitere urbane Projekte auf zuvor ungenutzten kommunalen, aber auch privaten Grundstücken kamen in den vergangenen Jahren hinzu. 15 Gemeinschaftsgärten, in denen Jung und Alt, egal welchem Beruf sie nachgehen oder in welchem Land sie geboren wurden, gemeinsam gärtnern, zählten die DNN vor vier Monaten. Jetzt ist wieder ein neues Projekt in Vorbereitung.

Unter dem Motto "Gemeinsam.Gärtnern.Lernen." laden Julia Leuterer und Heike Krause aus Cotta am 22. Januar um 18.30 in das Quartiersmanagement in Gorbitz, Leutewitzer Ring 35, zu einer Informationsveranstaltung ein. Die beiden haben schon einige Gärtner-Erfahrungen in der Johannstadt beim ufer-Verein gesammelt und wollen nun gern, dass auch in Gorbitz so etwas entsteht. "Gorbitz ist der grünste Stadtteil Dresdens und bunt durchmischt. Hier gibt es auch viele Flüchtlinge. Wir denken, dass so ein Gemeinschaftsgarten eine gute Möglichkeit ist, Menschen zusammen- und Kindern die Natur nahezubringen", so die Kita-Erzieherin Heike Krause. Sie und Julia Leuterer, die von einem guten Draht zum Quartiersmanagement Gorbitz berichten, wollen nun Kontakte zur Eisenbahner-Wohnungsbaugenossenschaft Dresden, zur Gagfah und zur Stadtverwaltung knüpfen. "Wir wissen, dass Herr Thiel im Amt für Stadtgrün sehr aufgeschlossen solchen Projekten gegenüber steht", ist Heike Krause voller Hoffnung. Wer sich für den Gemeinschaftsgarten interessiert, sollte sich die Informationsveranstaltung nicht entgehen lassen.

22. Januar, 18.30 Uhr, Quartiersmanagement Gorbitz, Leutewitzer Ring 35; Kontakt zu den Initiatoren per E-Mail über gggorbitz@gmail.com

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 15.01.2015

Catrin Steinbach

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei dem Wort "Frauenmesse" denkt man unweigerlich an Begriffe wie Schuhe, Make-Up und Mode. Naturliebhaberin, Wellnessfan, Karrierefrau oder einfach nur Mutter - die Frauenmesse bietet am 17. und 18. Januar im Artòtel, Ostra Allee 33, Inspiration für jede Art von Frau.

09.09.2015

Von einem überfüllten Gotteshaus wie am Montag in Leipzig kann der Pfarrer der Dresdener Kreuzkirche, Christian Behr, derzeit nur träumen: "In Leipzig hatte der Pegida-Ableger ja zum allerersten Mal zur Demonstration aufgerufen.

09.09.2015

"So hoch stand das Wasser. Eigentlich ein Wunder, dass nur so wenig reingelaufen ist", sagt Uwe Engert und schlägt mit der Handkante auf Schulterhöhe gegen die Sandsteinwand.

09.09.2015