Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Gegen Pegida – Adventssingen im Dresdner Zwinger
Dresden Lokales Gegen Pegida – Adventssingen im Dresdner Zwinger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 12.12.2016
Gerhard Ehninger, Universitätsprofessor, Eva Sturm, Cellex Stiftung und Christian Streifler, Geschäftsführer Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH (v.l).  Quelle: Hauke Heuer
Dresden

 „Weihnachtsliedergegröle und fehlende Textstabilität haben mich schon immer aufgeregt“, sagt Universitätsprofessor Gerhard Ehninger bei der Vorstellung des „weihnachtlichen Liedersingens“, das am kommenden Adventssonntag im Dresdner Zwinger stattfinden soll. Er meint die Pegida-Anhänger, die, wie schon in den vergangenen zwei Jahren, ebenfalls am Sonntag zum „Weihnachtsliedersingen“ nur einen Steinwurf entfernt auf den Theaterplatz laden. Das gerade erst gegründete und von vielen Vereinen, Institutionen und Stiftungen getragene Bündnis „Dresden.Respekt“ (DNN berichteten) will nun mit seiner ersten Veranstaltung einen bürgerlichen, weltoffenen Gegenpol zu den Rechtspopulisten setzen.

Alle Dresdner sind aufgerufen, von 15 bis 16.30 Uhr im Zwinger zusammenzukommen und gemeinsam mit dem Chor der Waldorfschule Dresden und dem Kammerchor der medizinischen Fakultät der TU Dresden zu singen. Die Sänger Gunther Emmerlich, Carinha K. Bleckert und Sebastian Krumbiegel von den Prinzen treten auf der Bühne auf. „Gerade zu Weihnachten ist es wichtig, all die engagierten Leute zu ermuntern, die sich für ihre Mitmenschen einsetzen“, erklärt Krumbiegel zu seinem Auftritt.

Nicht nur am Gesangsmikrophon, auch hinter dem Rednerpult versammelt sich am Sonntag im Zwinger Prominenz. Staatsministerin Brunhild Kurth (CDU) spricht in Vertretung für den Ministerpräsidenten neben Dompfarrer Norbert Büchner und Superintendent Christian Behr. Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) wird ebenfalls eine Rede halten.

Die Veranstalter von Dresden.Respekt, der Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten gGmbH und der Cellex Stiftung rufen alle Bürger dazu auf, bei der Anreise Bus und Straßenbahn zu nutzen und den Zwinger über das Kronentor zu betreten.

Parallel zum Liedersingen lädt Herz statt Hetze um 14.30 Uhr zu einem Weihnachtsfest auf den Theaterplatz. Auf beiden Veranstaltungen wird Geld zugunsten der „Mission Lifeline Seenotrettung“ gesammelt.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Stadtrat hat es im April beschlossen, jetzt setzt die Verwaltung den Willen der rot-grün-roten Mehrheit um. 2017 wird es am 10. Dezember einen stadtweiten Einkaufssonntag geben, 2018 am 9. Dezember. Außerdem sollen nächstes Jahr in ausgewählten Stadtteilen an acht Sonntagen die Läden öffnen.

12.12.2016
Lokales Mit Kindern absichtlich gegen den Baum gefahren - Todesfahrt in Dresden-Rossendorf: Bundesgerichtshof verwirft Revision

Im März 2016 war ein Familienvater für die Todesfahrt mit seinen zwei kleinen Kindern auf der B6 zwischen Dresden-Rossendorf und Fischbach wegen Mordes zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Jetzt hat der Bundesgerichtshof die Revision gegen das Urteil verworfen.

12.12.2016

Das DFG-Forschungszentrum für Regenerative Therapien (CRTD) der TU Dresden und fünf weitere Teams haben von der EU rund 1,3 Millionen Euro für Forschungszwecke erhalten. Die Experten wollen die Mechanismen auf der Suche nach neuen Therapieansätzen für mehr Lebensqualität von Patienten mit Rückenmarksverletzung genauer untersuchen.

12.12.2016