Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Gastronomie ist oft die zweite Wahl – Restaurantfachkraft in der „Dresdner Aussicht“
Dresden Lokales Gastronomie ist oft die zweite Wahl – Restaurantfachkraft in der „Dresdner Aussicht“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 09.09.2015
Matthias Menz, Geschäftsführer der "Dresdner Aussicht". Quelle: Franziska Schmieder
Anzeige

„Es ist mittlerweile wirklich schwierig, geeigneten Nachwuchs zu finden“, erklärt Menz, der auch Koch, Restaurantfachmann und Ausbilder in einer Person ist. Es summieren sich mehrere Faktoren, meint er. Die geburtenschwachen Jahrgänge sorgen dafür, dass viele junge Menschen auch mit etwas schlechteren Vorraussetzungen eine Ausbildung in ihren Wunschberuf erhalten. „Zudem ist eine Ausbildung in der Gastronomie von jeher oft die zweite Wahl. Und die fällt nun einfach weg“, erklärt Menz.  

Beim Speed-Dating ist der Geschäftsführer guter Dinge. „Ich weiß, die die hier herkommen, wollen wirklich arbeiten und lernen. Das ist die beste Vorraussetzung.“ Mindestens einen erfolgversprechenden Bewerber hat Menz getroffen, den er zum Probearbeiten einladen will.  

Die Vorrausetzungen für eine Ausbildung als Restaurantfachkraft in der „Dresdner Aussicht“: wünschenswert ist ein Realschulabschluss mit einem Notendurchschnitt nicht schlechter als 3,0 sowie ein gewisses Grundwissen und Umgangsformen. „Ein Azubi, der am Gast steht, repräsentiert uns als Ganzes. Da muss ein gewisses Niveau einfach sein“, erklärt er.

Franziska Schmieder

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grundschule in der Görlitzer Straße in der Dresdner Neustadt soll künftig ein Wandbild dafür sorgen, dass nicht mehr ständig Graffiti gesprüht werden.

09.09.2015

"Vom Ammerland zum Alpenrand" - das Motto des diesjährigen Hochlandfestes in Weißig hat es in sich. Das Thema wird sich im kulturellen Treiben an diesem Wochenende von der Festmeile Südstraße zum Parkplatz am Gasthof Weißig bis hin zum Einkaufszentrum an der B6 widerspiegeln.

09.09.2015

Die Planungen für den neuen Schulkomplex in Tolkewitz kommen langsam, aber sicher voran: Jetzt stehen die Sieger des im April von der Stesad ausgelobten Planungswettbewerbs fest.

09.09.2015
Anzeige