Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Gartenspaziergang führt durch rekonstruierte Grünanlage in Hellerau
Dresden Lokales Gartenspaziergang führt durch rekonstruierte Grünanlage in Hellerau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 25.05.2017
Die sanierte Grünanlage Ruscheweg in Hellerau. Quelle: Blaurock LANDSCHAFTSARCHITEKTUR
Anzeige
Dresden

Den Besonderheiten öffentlicher Parks und Gärten sowie ihrer Geschichte widmen sich seit 2001 die ehrenamtlich organisierten „Dresdner Gartenspaziergänge“. Sie starten am 31. Mai in die neue Saison. In diesem Jahr rücken die sechs geführten Rundgänge öffentliche Grünanlagen der 1950er und 1960er Jahre sowie in dieser Zeit entstandene Plastiken und Wasserspiele in den Fokus.

„Der erste Spaziergang führt durch die Grünanlage Ruscheweg in Hellerau, die nach dem Abschluss der Rekonstruktionsarbeiten an diesem Tag feierlich wiedereröffnet wird“, teilt das Amt für Stadtgrün mit. Die Grünanlage Ruscheweg sei ein typisches Zeugnis der Gartengestaltung der 1950er Jahre und entstand 1953 in einem freiwilligen Arbeitseinsatz durch die Bewohner Helleraus nach den Plänen des damaligen Gärtners Erwin Fritzsche. Von Oktober 2016 bis Mitte Januar 2017 wurde der etwa 3000 Quadratmeter große Park für rund 170 000 Euro saniert und zwar mit Fördermittel aus dem Bund-Länder-Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz“. Treff für den Rundgang am 31. Mai u.a. mit Detlef Thiel, Chef des Amtes für Stadtgrün, und Landschaftsarchitektin Claudia Blaurock ist 16 Uhr vor Ort am Ruscheweg/Ecke Karl-Liebknecht-Straße in Hellerau.

Weitere Gartenspaziergänge führen u.a. auf den Heidefriedhof, den Campus der TU Dresden und zu verschiedenen Brunnen. Die Teilnahme ist kostenfrei. „Die Führungen sind für Gruppen bis etwa 50 Besucher gedacht. Es ist nicht möglich, mehrere Führungen parallel und zeitgleich anzubieten oder Tontechnik (Mikrofon) zu verwenden“, so die Stadtverwaltung. Mehr Informationen gibt es auf einem Flyer, der in den Infostellen der Rathäuser und im Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft ausliegt.

Von cat.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf der Baustelle der Augustusbrücke werden ab Montag die ersten Pflastersteine entfernt. Grund dafür ist der Gehweg, der verbreitert werden soll. Mit Hilfe von Asphalt wird dann der Fußweg in Richtung Altstadt verbreitert, so dass künftig Fußgänger und Fahrradfahrer in beide Richtungen Platz haben.

25.05.2017

Dresdens Polizisten sind beim Umgang mit Wutbürgern noch im Lernprozess. René Demmler, Leitender Polizeidirektor und Leiter des Führungsstabes der Polizeidirektion Dresden, gibt zu, dass seinen Polizisten noch die Erfahrungsmuster fehlen, wie mit dem Phänomen umzugehen sei.

25.05.2017

Am 20. Juni macht die Sportabzeichen-Tour 2017 des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) in Dresden Station. Für den Stadtsportbund, der das Ereignis logistisch unterstützt, eine Herausforderung: 3000 Kinder und Jugendliche werden sich am Vormittag des 20. Juni auf der Sportanlage Bodenbacher Straße an der Margon-Arena tummeln.

25.05.2017
Anzeige