Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Gartensiedlung Gruna bekommt neue Trinkwasserleitungen
Dresden Lokales Gartensiedlung Gruna bekommt neue Trinkwasserleitungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:58 08.08.2018
(Symbolbild). Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Dresden

Die Gartenheimsiedlung in Gruna bekommt neue Trinkwasserleitungen. Wie die Drewag mitteilt, wird seit Mitte Juli am zweiten Bauschnitt in der Gartensiedlung gearbeitet. Nacheinander werden die Trinkwasserleitungen mittels Rohreinzug in verschiedenen Straßenabschnitten saniert. Dies betrifft die Uttewalder Straße, Zschirnsteinstraße, Hocksteinstraße Zirkelsteinstraße und den Frauensteiner Platz. Im jeweiligen aktuellen Bauabschnitt wird es punktuelle Aufgrabungen, verbunden mit Verkehrseinschränkungen (Einbahnstraßenreglungen und Vollsperrungen), geben.

Momentan ist die Uttewalder Straße gesperrt. Bis Ende Oktober sollen die Arbeiten beendet sein. Der Kostenaufwand beträgt rund 180.000 Euro. Bereits im vergangenen Jahr wurden im Karree Hepkestraße, Kleinhausweg, Gerader Steg, Am Knie und an der Bärensteiner Straße Trinkwasserleitungen erneuert.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt verteilt Mehreinnahmen aus der Bettensteuer auf den Tourismus. Dem Dresdner Tourismusverein reicht das aber nicht.

08.08.2018

Gemeinsam der Hitze entgegenwirken: Dresdner Läden mit dem „Refill“-Aufkleber an Fenster oder Tür füllen kostenfrei Leitungswasser in mitgebrachte Wasserflaschen.

08.08.2018

Viele Passanten bleiben auf dem Gehweg stehen und werfen noch einmal einen letzten Blick auf die Grundmauern des Alten Dresdner Fernmeldeamtes am Postplatz. Die Abrissarbeiten des in den 80er Jahren erbauten Gebäudes sind jetzt auch von der Straße aus deutlich zu beobachten.

08.08.2018
Anzeige