Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Galopprennbahn lädt zum Tag der offenen Tür
Dresden Lokales Galopprennbahn lädt zum Tag der offenen Tür
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:06 05.06.2018
Auch diesmal wird es auf der Galopprennbahn zum Tag der offenen Tür unter anderem auch einen Flohmarkt geben. Quelle: PR
Anzeige
Dresden

 Die Galopprennen finden auf den Seidnitzer Fluren bereits seit dem 19. Jahrhundert statt. Die denkmalgeschützte Holztribüne blieb als Wahrzeichen bis heute erhalten. Am 10. Juni veranstaltet die Rennbahn von 10 bis 16 Uhr einen Tag der offenen Tür. Entweder individuell oder mit geführten Touren können die Besucher die Anlage besichtigen. Treffpunkt ist 11, 13 oder 15 Uhr vor dem Waagegebäude, wo Peter Werner die Interessierten empfängt. Außerdem gibt es einen Riesenbiergarten, Livemusik und Kulinarik.

Über 100 Händler bieten Antiquitäten, Kunst und Porzellan an. Auch Profis werden vor Ort sein, um den Wert potenzieller Raritäten zu schätzen. Im Biergarten gibt es Dixie- und Jazz-Live-Musik vom Duo Chill Blue, frisch Gegrilltes, französische Crepes und weitere Köstlichkeiten. Für Kinder gibt es Elektroautos, Kinderschminken, eine Kindereisenbahn und einen Spielplatz.

Händler, die sich mit einem Stand präsentieren möchten, können sich noch unter der Tel.: 0351/486 424 43 anmelden. Die Standmiete kostet zwischen 20 und 30 Euro und es gibt auch überdachte Flächen. Der Eintritt ist frei, lediglich die Führungen kosten 3 Euro pro Person.

Zukünftig soll die Veranstaltung fest in den Plan der Galopprennbahn an der Oskar-Röder-Str. 1 aufgenommen werden und bis Oktober jeden zweiten Sonntag im Monat stattfinden.

Von Lisa-Marie Leuteritz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das barocke Wohn- und Geschäftshaus Königstraße 7 hat einen neuen Eigentümer. Der Projektentwickler Bahners & Schmitz verkaufte die Immobilie an einen regionalen Investor. Hauptmieter ist die Postbank.

05.06.2018
Lokales Die Waldschlößchenbrücke wird fünf Jahre alt - Dresdens teure Tempo-30-Zone

Fast fünf Jahre, aber immer noch keinen rechtskräftigen Planfeststellungsbeschluss: Die Waldschlößchenbrücke steht im juristischen Niemandsland und auch eine Schlussrechnung gibt es noch nicht. Dafür bleibt Tempo 30 bis in alle Ewigkeit.

05.06.2018
Lokales Bauträger aus Dresden plant 140 Wohnungen - Neues Wohnquartier in Strehlen

Das Gebäude des Straßenbauamtes steht leer. Bald schlägt dem schmucklosen Zweigeschosser die letzte Stunde: Ein Bauträger aus Dresden plant ein Wohnquartier mit 140 Wohnungen. Die Suche nach der passenden Architektur läuft.

05.06.2018
Anzeige