Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Für die Wissenschaft auf die Straße

Science March in Dresden Für die Wissenschaft auf die Straße

In Dresden soll am 22. April ein sogenannter „Science March“ – eine Demonstration für die Wissenschaft und Forschung – stattfinden. Am gleichen Tag gehen weltweit Menschen unter dem gleichen Motto auf die Straße.

Voriger Artikel
Polizei bestätigt: Zwei rechte Aufmärsche am Samstag
Nächster Artikel
Globalfoundries investiert 1,5 Milliarden Euro in Dresden

Studenten der Pittsburgh High School demonstrierten am 8. Februar gegen die neue US-Bildungsministerin Betsy DeVos. Der Science-March wurde von amerikanischen Wissenschaftlern ins Leben gerufen, die sich gegen die Politik der Trump-Administration wenden.

Quelle: dpa

Dresden. In Dresden soll am 22. April ein sogenannter „Science March“ – eine Demonstration für die Wissenschaft und Forschung – in Dresden stattfinden. Am gleichen Tag gehen weltweit Menschen unter dem gleichen Motto auf die Straße. Die Zentrale Demonstration findet in Washington statt. Die Aktion ist als eine Reaktion auf die international immer stärker werdenden politische Kräfte, die etwa den Klimawandel mit wissenschaftlich unhaltbaren Argumenten leugnen, zu verstehen.

„Vertreter verschiedenster Gesellschaftsgruppen fordern beim „Science March“ von der Politik, dass diese bei der Entscheidungsfindung wissenschaftlich fundierte Fakten als solche anerkennen und berücksichtigen. Wir wollen uns versammeln, um gemeinsam für den Wert der Wissenschaft in der Gesellschaft einzustehen“, erklärt Konstantin Macher, Organisator des „Science March“ in Dresden.

Doch ob der „Marsch für die Wissenschaft“ tatsächlich stattfinden wird, steht noch in den Sternen. Die Planung hat gerade erst begonnen: „Gerade bauen wir eine Organisationsstruktur auf und vernetzen uns über die Sozialen Netzwerke. Um das Vorhaben umzusetzen, brauchen wir viele Freiwillige. Ohne die möchte ich die Entscheidung, wie die Demonstration durchgeführt wird, nicht vorweg nehmen“, erklärt Macher.

Interessenten, die das Vorhaben unterstützen möchten und nicht zwangsläufig aus einem akademischen Umfeld kommen müssen, können sich auf dem Facebook-Account „Science March Dresden“ informieren und Kontakt zu den Organisatoren aufnehmen.

hh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.