Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Fünf Grundschulen bekommen neue Büchereien
Dresden Lokales Fünf Grundschulen bekommen neue Büchereien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 26.02.2018
Kulturbürgermeisterin Annekatrin Klepsch (Die Linke) schmökert mit Schülern der 144. Grundschule in den Büchern der neuen Schulbibliothek.  Quelle: Dietrich Flechtner
Anzeige
Dresden

Kleine Bücherwürmer der Landeshauptstadt hatten Montagvormittag Grund zur Freude. Die Städtischen Bibliotheken haben fünf neue Grundschulbüchereien eröffnet. Damit ist das Projekt „Die Schulbibliothek – Mit Lese-Spaß zum Lernerfolg!“ in die zweite Runde gegangen. Seit Montag können nun die Schüler der 25. Grundschule (GS) an der Pohlandstraße, der 80. GS an der Oskar-Seyffert-Straße, der 90. GS an der Kleinlugaer Straße, der 144. GS an der Micktener Straße und der 147. GS an der Döbelner Straße kindgerechte Literatur ausleihen.

Dresdens Kulturbürgermeisterin Annekatrin Klepsch (Die Linke) und die Projektkoordinatorin Katrin Forner enthüllten zusammen mit den Schülern der 144. GS die neuen Bücherregale. Die Städtischen Bibliotheken stellen den teilnehmenden Grundschulen einen Erstbestand von 400 Sachbüchern für Dritt- und Viertklässler zur Verfügung. Die technische Bearbeitung der Bestände haben erstmals vollständig Dresdner Buchhandlungen übernommen.

Noch zehn weitere Grundschulbibliotheken eröffnen

Das Projekt der städtischen Bibliotheken ist bereits im Oktober des vergangenen Jahres angelaufen, als die ersten fünf Grundschulbüchereien eröffnet wurden. Am 28. Mai und 3. September diesen Jahres werden jeweils weitere fünf Grundschulen jeweils ihre neue Bibliothek erhalten. Damit werden zukünftig rund 6000 Grundschülern insgesamt 20 Schulbibliotheken für die Nutzung bereit stehen. Der Stadtrat hat für die Umsetzung des Projekts finanzielle Mittel bereitgestellt und ab Juni eine dafür zuständige Personalstelle geschaffen.

Ehrenamtliche Leselotsen gesucht

Ehrenamtliche Leselotsen unterstützen im Büchereialltag die Lehrer bei der Umsetzung der Öffnungszeiten und helfen den Kindern bei der Bücherausleihe. Auf Grund der großen Nachfrage durch weitere Schulen, die im aktuellen Projektzeitraum nicht berücksichtig werden konnten, wird der Stadtrat über eine Fortführung des Projekts 2019/2020 entscheiden.

Für die Betreuung der neuen Grundschulbüchereien suchen die Städtischen Bibliotheken noch weitere ehrenamtliche Leselotsen. Interessierte finden weitere Informationen auf der Homepage www.bibo-dresden.de unter dem Suchwort „Leselotsen“ oder können sich über die E-Mail-Adresse schulbibliotheken@bibo-dresden.de an die Projektkoordinatorin wenden.

Von Tomke Giedigkeit

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wie schafft man es, harmonisch in einem Chor zu singen? Dieser Frage geht „Otto, der Ohrwurm“ mithilfe des Philharmonischen Kinderchores am 4. März im Deutschen Hygienemuseum auf den Grund.

26.02.2018

Der Bau der Nesselgrundbrücke geht in den Endspurt und die Gleise werden angeschlossen. Daher kommt es zu Einschränkungen und Ausfällen im Bahnverkehr.

26.02.2018

Das Dresdner Sternerestaurant Caroussel will mit einem Vier-Gänge-Menü für 98 Euro junge Gäste anlocken. Sie erwartet ein geschmackliches Verwirrspiel – und altbackenes Ambiente.

26.02.2018
Anzeige