Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Frühlingsboten bei Dresdens Schlössern und Gärten: Über 50.000 Blumen werden gepflanzt
Dresden Lokales Frühlingsboten bei Dresdens Schlössern und Gärten: Über 50.000 Blumen werden gepflanzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:44 09.09.2015
Hannelore Aust und Jan Sennewald pflanzen im Brühlschen Garten Tausendschönchen. Quelle: PR

Gepflanzt werden sollen jetzt über 50.000 Veilchen, Tausendschönchen und Vergissmeinnicht. Bereits gesetzte Zwiebeln treiben bereits ihre Spitzen durch die Erde, teilten die zuständigen Gärtner mit. „Dass bereits seit Anfang März gepflanzt werden kann, ist dem zeitigen Frühjahr zu verdanken. Ursprünglich war die Pflanzung erst am Monatsende angedacht“, erklärt Andrea Dietrich, Leiterin der Schlösser und Gärten Dresden. Am Donnerstag ist ihr Gärtnerteam dabei, auf der Brühlschen Terrasse weiße und rosa Tausendschönchen sowie Traubenhyazinthen zu arrangieren.

Die Ornamente, in denen die Frühlingsblumen dort in die Erde gebracht werden, sind bereits im letzten Jahr von Gartenmeisterin Christine Leuner geplant worden. So sei sichergestellt, dass auch genügend Blumen gezogen werden können. Nächstes Ziel der Gärtner sind die Beete im Brühlschen Garten, am Rietscheldenkmal und vor der Sempergalerie. Das Teppichbeet vor dem Palais im Großen Garten ist bereits fertig gestellt. Am Montag soll es hier mit Pflanzarbeiten auf dem Schmuckplatz weiter gehen. Die meisten Blumen jedoch – über 40.000 an der Zahl – wachsen im Pillnitzer Schlosspark.

fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Dresdner Politikwissenschaftler Hans Vorländer ist vom Bayrischen Staatsminister für Wissenschaft in die Internationale Expertenkommission für das Elitenetzwerk Bayern berufen worden.

09.09.2015

Eine Vorsprache bei der Agentur für Arbeit Dresden ist mittwochs künftig nur noch mit Einladung möglich. Wie die Behörde mit Sitz an der Budapester Straße 30 am Donnerstag mitteilte, beginnt diese vorübergehende Regelung am 26. März.

09.09.2015

Das Herz der Lovoo-Zentrale pocht im vierten Stock über einem Warenhaus auf der Prager Straße in Dresden. Die Start-Up-Mentalität ist greifbar: Handwerkerutensilien liegen im Foyer, Folien kleben frischgestrichene Räume ab.

09.09.2015