Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Frischer Wind bei den Grünen – Neuer Vorstand gewählt
Dresden Lokales Frischer Wind bei den Grünen – Neuer Vorstand gewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:28 28.10.2018
Besonders erfreulich für die grüne Partei: Etwa ein Drittel der 80 Parteitagsteilnehmenden sind der Partei erst in den letzten zwölf Monaten beigetreten. Quelle: dpa
Dresden

Jünger, neuer, weiblicher: Dresdens Grüne wählten am Sonnabend ihren neuen Vorstand auf dem Stadtparteitag. Dabei bestätigten sie die 36-jährige Architektin Susanne Krause mit 93 Prozent im Amt der Vorstandssprecherin. Unterstützt wird Krause vom 28-jährigen Klemens Schneider als Co-Sprecher.

Besonders erfreulich für die grüne Partei: Etwa ein Drittel der 80 Parteitagsteilnehmenden sind der Partei erst in den letzten zwölf Monaten beigetreten. 507 Mitglieder zählen die Grünen nun in Dresden - Rekord in der Parteigeschichte. Auch der Frauenanteil stieg stetig und liegt nun bei über 30 Prozent. Im Vorstand sind sogar vier von sieben Mitgliedern weiblich.

Die neue und alte Sprecherin Susanne Krause blickt auch deswegen zuversichtlich auf das Wahljahr 2019. Mit ihrem jungen Vorstand möchte sie einen Gegenentwurf zu einem politischen Rechtsruck in Dresden, Sachsen und Europa darstellen. Sie will mit Initiativen und Verbänden der Stadtgesellschaft zusammenarbeiten, die sich für Klima- und Umweltschutz, für die Verkehrswende, für Gerechtigkeit und Vielfalt einsetzen.

Die Dresdner Grünen bekennen sich ein weiteres Mal zur Fortführung der rot-grün-roten Kooperation in Dresden und wollen so eine Koalition der CDU mit der AfD verhindern. Mit weiteren Beschlüssen sprechen sich die Grünen für eine gemeinwohlorientierte Bodenpolitik und für ein Bildungsticket für den Nahverkehr in Dresden aus.

Von Carolin Seyffert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Recht-Auf-Stadt Gruppe Löbtau „Unsere Straße – Unsere Stadt“ beteiligte sich am Freitag als Mitglied der Bürgerinitiative „Kesselsdorfer Straße“ mit 70 Menschen am Aktionsnachmittag unter dem Motto „Stadtraum für Alle soll keine Utopie bleiben !".

28.10.2018

Die Hofewiese lädt am Dienstag und am Reformationstag zum großen Familienhalloween ein.

28.10.2018

Noch bis Ende Oktober läuft das Crowdfunding für die Osteuropäischen Filmtage im November, die der Dresdner Kinofabrik e. V. bereits zum 6. Mal organisiert. Das Thema: Humor im Film. Lachen unsere Nachbarn über die gleichen Gags wie wir? Verstehen wir die Witze aus anderen Ländern überhaupt?

28.10.2018