Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+
Friedrichstädter Lärmschutzwand wird erneuert

Vollsperrung Friedrichstädter Lärmschutzwand wird erneuert

Die Lärmschutzwand an der Fröbelstraße wird bis zum 22. Dezember instand gesetzt. Während der Arbeiten sind Rad- und Fußweg zwischen Waltherstraße und Emerich-Ambros-Ufer und Lübecker Straße (Nordrampe) voll gesperrt. Die geänderte Verkehrsführung ist ausgeschildert.

Voriger Artikel
Seit 25 Jahren für Arche Nova im Einsatz
Nächster Artikel
In der Frauenkirche Licht ins Dunkel bringen

Baustelle Schild, Nordsachsen, Sachsen, Deutschland Foto: Dirk Hunger Freier Bildjournalist Veröffentlichung nur mit Namensnennung PAUSCHALVERTRAG für alle LVZ Medien (OAZ,DAZ...) HONORARPFLICHTIG FÜR ALLE FREMDMEDIEN ! Honorar bitte an Dirk Hunger Sparkasse Leipzig Konto: 2200025230 BLZ: 86055592 Steuernummer:239/234/00699 Telefon: 0172-9087796 d.hunger@oschatzimbild.de www.oschatzimbild.de

Quelle: Dirk Hunger

Dresden. Die Lärmschutzwand an der Fröbelstraße wird bis zum 22. Dezember instand gesetzt. Während der Arbeiten sind Rad- und Fußweg zwischen Waltherstraße und Emerich-Ambros-Ufer und Lübecker Straße (Nordrampe) voll gesperrt. Die geänderte Verkehrsführung ist ausgeschildert.

Die Schutzwand erhält eine Blechabdeckung. Auch der Frevelschutz wird erneuert. Dabei handelt es sich eine Textilmatte, die verhindern soll, dass Vögel ihre Nester im Dämmschutz bauen. Mit der Ausführung der Bauarbeiten ist die Firma Backer Bau GmbH beauftragt. Die Baukosten betragen rund 90 000 Euro.

Von dnn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.