Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Freistaat fördert Verbraucherarbeit: 500.000 Euro zusätzlich für Verbraucherzentrale Sachsen
Dresden Lokales Freistaat fördert Verbraucherarbeit: 500.000 Euro zusätzlich für Verbraucherzentrale Sachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:42 09.09.2015
Von Stefanie Kaune
500.000 Euro zusätzlich erhält die Verbraucherzentrale Sachsen künftig. Quelle: dpa
Anzeige

"Mit insgesamt 3,3 Millionen Euro Fördermittel des Freistaates Sachsen pro Jahr zur Unterstützung der Arbeit der Verbraucherzentrale Sachsen e. V. liegen wir beim Ländervergleich nicht nur im vorderen Drittel, wir können damit auch die flächendeckende Beratung dauerhaft absichern", erklärte Verbraucherschutzministerin Barbara Klepsch.

Kurz vor dem 25. Jubiläum der Verbraucherzentrale Sachsen sei das eine sehr positive Botschaft: "Keine Sorgen mehr wegen EU-Beihilfevorschriften und höhere Förderung durch den Freistaat. Das hat sich die Verbraucherzentrale durch die langjährige Arbeit für die Verbraucher verdient", so Klepsch abschließend.

ste

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Elternbeiträge für Krippe, Kindergarten und Hort sollen ab 1. September dieses Jahres steigen. Das sieht eine aktuelle Vorlage von Sozialbürgermeister Martin Seidel (parteilos) für den Stadtrat vor.

09.09.2015

Sie haben überhaupt nicht damit gerechnet, hatten selbst andere Favoriten und dennoch hat sich die Jury für sie entschieden: Die 21-jährige Jessica Schulz und der 29-jährige Bodo Beer sind die neuen Gesichter der Dresdner Verkehrsbetriebe und schmücken künftig vor allem die GuteNachtLinien des Unternehmens.

Stefanie Kaune 09.09.2015

Ob Joggen, Frisbee, Fußball, Skaten, Fahrradfahren oder einfach gemütlich mit einem Buch auf der Bank die Sonne genießen. Am Wochenende zog es zahlreiche Dresdner in den Großen Garten, denn endlich meldete sich nach den kühlen und schmuddeligen Wochen mit angenehmen 17 Grad der Frühling.

09.09.2015
Anzeige