Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Formgewandt: Dresdner Modestudenten entwerfen Plus-Size-Kollektion für Otto
Dresden Lokales Formgewandt: Dresdner Modestudenten entwerfen Plus-Size-Kollektion für Otto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:55 09.09.2015
Modesdesignstudentin Alrike Hoch (r.) mit ihrem „Projektoutfit“. Quelle: Juliane Weigt

Vorausgegangen war eine Marktanalyse des Studienganges Business Administration. Grafikdesignstudenten entwickelten dazu spezielle Marketingstrategien, wie einen XXL-Mode-Blog, einen YouTube-Kanal, Plakatkampagnen und eine Mobile-App.

Am Freitag präsentierten die Studenten die Ergebnisse des Projektes „Formgewandt“ sowie die fertige Plus-Size-Kollektion bei einer Modenschau. Otto finanzierte nicht nur die Stoffe: Die Firma hat in Aussicht gestellt, die besten Entwürfe in das Sortiment aufzunehmen.

„Wir konnten das, was wir in zwei Jahren Studium gelernt hatten, endlich in die Praxis umsetzen“, erzählt Timo Dinkels, der im zweiten Jahr Business Administration studiert. Für Modedesignstudentin Katja Fietz stand vor allem das Befinden der potenziellen Träger im Fokus: „Wir haben unter anderem die Wirkungen von verschiedenen Formen, Mustern und Farben untersucht und so optisch ansprechende und bequeme Kleidung geschaffen“, erzählt sie. „Die Marktanalysen haben ergeben, dass kurvige Leute am liebsten im Trend sein wollen.“

Herausgekommen sind dabei Outfits für Männer und Frauen, die kurvige Körper auf schöne Weise betonen. Initiiert wurde das Projekt von den Dozenten der Hochschule.

Juliane Weigt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn es im Sommer so richtig heiß wird, dann weiß wohl jeder Schatten und ein kühles Plätzchen zu schätzen. Doch je länger die Hitze andauert, um so schwieriger ist es, Abkühlung zu finden.

09.09.2015

Ein Großteil der Dresdner ist wirtschaftlich zufrieden und fühlt sich allgemein wohl in der sächsischen Landeshauptstadt. Große Veränderungen zeichnen sich in der Mobilität ab: Das Einkaufen zu Fuß wird immer beliebter.

09.09.2015

Die Stadt Dresden investiert rund 13 Millionen Euro in die Instandhaltung von Dresdner Schulen. Die umfangreichen Baumaßnahmen sollen in den Sommerferien beginnen.

09.09.2015