Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Google+
Flughafen Dresden verbucht Plus von 11,6 Prozent

Ab in den Süden Flughafen Dresden verbucht Plus von 11,6 Prozent

Sommer, Sonne, Sonnenschein - Buchungen für Ferienflieger unter anderem nach Spanien und Griechenland haben den Flughäfen Dresden und Leipzig/Halle im vergangenen Monat kräftige Zuwächse beschert. Insgesamt seien gut 311 000 Fluggäste an beiden Flughäfen gezählt worden. 

Symbolbild

Quelle: dpa - Zentralbild

Dresden. "Ab in den Süden" dachten sich im April wohl zahreiche urlaubsreife Dresdner - Kein Wunder bei den kühlen Temperaturen hierzulande. So haben Buchungen für Ferienflieger unter anderem nach Spanien und Griechenland den Flughäfen Dresden und Leipzig/Halle im vergangenen Monat kräftige Zuwächse beschert. Insgesamt seien gut 311 000 Fluggäste gezählt worden, teilte die Mitteldeutsche Flughafen AG am Mittwoch in Leipzig mit. Dies habe einem Plus von 12,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat entsprochen.

Am Flughafen Dresden konnte mit 138 429 Fluggästen im April ein Plus in Höhe von 11,6 Prozent ausgewiesen werden. Damit setzt sich das zweistellige Wachstum aus dem März fort. Das Passagieraufkommen von Januar bis April stieg im Vergleich zum Vorjahr um 11,1 Prozent auf 490 185. In Leipzig/Halle wurden den Angaben zufolge sogar stolze 172 658 Passagiere abgefertigt, ein Zuwachs von 12,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Getragen wird das Wachstum an beiden Flughäfen sowohl von der positiven Entwicklung des Linien- als auch Touristikverkehrs. Dabei verzeichneten nahezu alle angeflogen touristische Ziele eine erhöhte Nachfrage.

So erhöhte sich in den ersten vier Monaten dieses Jahres die Zahl der Fluggäste nach Spanien am Flughafen Dresden um mehr als 40 Prozent. Deutliche Zuwächse verzeichneten ebenso die Reiseländer Griechenland und Portugal.

Während Ägypten, Portugal, Marokko, Tunesien und Zypern in der Gunst der Ferienreisenden zum Teil deutlich zulegen konnten, lag das Fluggastaufkommen für die Türkei an beiden Flughäfen weiterhin unter dem Vorjahresniveau.

jbü/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
17.10.2017 - 13:54 Uhr

Anlässlich der Begegenung zwischen dem 1. FC Nürnberg und der SG Dynamo Dresden erlässt die Bundespolizeidirektion München ein Alkoholkonsumverbot in den Bahnen

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.